Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

Ionomic Variation Ergebnis in Kürze

Projektreferenz: 291798
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Vereinigtes Königreich

Atlas vereinfacht Analysen zur genetischen Regulation von Pflanzennährstoffen

Biologen erstellten ein Online-Tool mit neuen Informationen zur genetischen Regulation bei der pflanzlichen Aufnahme und Nutzung von Mineralstoffen.
Atlas vereinfacht Analysen zur genetischen Regulation von Pflanzennährstoffen
Bei verschiedenen Populationen gleicher Arten finden sich meist geringe genetische Variationen, mit der sich jede Population an spezifische Bedingungen und ökologische Nischen anpasst. Sobald eine genetische Mutation die Überlebenschancen eines Organismus in der jeweiligen Nische verbessert, wird er an künftige Generationen weitergegeben und damit in der Population "fixiert".

Das EU-finanzierte Projekt IONOMIC VARIATION (The genetic basis and adaptive significance of natural ionomic variation) untersuchte, durch welche evolutionären Kräfte Mutationen fixiert werden und damit genetische Variation und Anpassung möglich werden.

An der genetisch gut charakterisierten Modellpflanze Arabidopsis thaliana wurden hierzu natürliche Variationen von Genen untersucht, die die Mikronährstoff- und Mineralstoffproduktion regulieren.

Makronährstoffe (Calcium), Mikronährstoffe (Zink) und Schwermetalle (Cadmium) können wichtige Informationen über einen Organismus und dessen physiologischen bzw. Gesundheitszustand liefern. Die Gesamtheit all dieser Elemente in einem Organismus wird als Ionom bezeichnet, an dessen Variationen sich unterschiedliche Genfunktionen ablesen lassen.

IONOMIC VARIATION untersuchte mit einer Hochdurchsatztechnik (genomweiten Assoziationsstudien) die natürliche genetische Vielfalt bei Arabidopsis thaliana und identifizierte Schlüsselelemente, die die Aufnahme von Mineralstoffen und Spurenelementen sowie Translokation und Akkumulation in Wurzeln, Blättern und Samen regulieren.

Das webbasierte Tool Ionomics Atlas liefert neue Informationen zur Mineralstoffhomöostase und stellt damit eine hochwertige Ressource für weitere Forschungen dar. So könnten die neuen Daten zur genetischen Regulation des Ionoms bei Nutzpflanzen wie Reis genutzt werden, um Ertrag und Pflanzenqualität zu verbessern.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Genetische Regulation, Pflanze, Mineralaufnahme, genetische Variationen, IONOMIC VARIATION, Arabidopsis thaliana
Datensatznummer: 175028 / Zuletzt geändert am: 2016-06-06
Bereich: Biologie, Medizin