Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

SUSTAIN EU-ASEAN Ergebnis in Kürze

Project ID: 603518
Gefördert unter: FP7-ENVIRONMENT
Land: Deutschland

EU-Asien-Zusammenarbeit für mehr nachhaltige Entwicklung

Eine stärkere europäische Forschungszusammenarbeit mit Südostasien wird beiden Weltregionen helfen, von Technologien und Lösungen im Kampf gegen den Klimawandel und für mehr Ressourceneffizienz zu profitieren.
EU-Asien-Zusammenarbeit für mehr nachhaltige Entwicklung
Gemeinsame europäische Forschungspartnerschaften mit dem Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN), die sich auf Ressourceneffizienz und Klimaschutz konzentrieren, könnten von Vorteil für den gesamten Planeten sein. Das EU-finanzierte Projekt SUSTAIN EU-ASEAN (SUSTAIN EU-ASEAN: Sustain and enhance cooperation on sustainable development between Europe and southeast Asia) verbessert die Zusammenarbeit in verschiedenen Schlüsselbereichen der nachhaltigen Entwicklung.

Während beide Regionen innovative Technologien und Lösungen zur Reduzierung von Treibhausgasen, zur Verbesserung der Ressourceneffizienz und für den Umweltschutz entwickelt haben, bleibt die Umsetzung von Forschungsergebnissen unzureichend. Vor diesem Hintergrund wird die Initiative EU-finanzierte Projekte zu Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Fragen im Bereich der Rohstoffe, die für die ASEAN-Region relevant sind, identifizieren und zusammenführen, indem die Möglichkeiten für Zusammenarbeit und Finanzierungen hervorgehoben werden. Es unterstützt auch den Zugang zu Mobilitätsfonds, Projektpartnerschaften sowie die Einrichtung von neuen Projekten.

Das Team identifizierte bereits EU-finanzierte Projekte mit einem Zusammenhang zu den Zielen, wobei der Schwerpunkt vor allem auf Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffen lag. Mit Forschern, die von der EU-ASEAN-Zusammenarbeit profitieren könnten, organisierte es Treffen in Belgien, Indonesien und Thailand, um sich über den gegenseitigen Nutzen auszutauschen. Die Treffen führte zur Entwicklung von zwei thematischen Clustern, deren Schwerpunkte auf natürlichen Ressourcen bzw. auf dem Thema Städte und Klimawandel liegen.

Die Cluster fördern die Sensibilisierung der Akteure für Zusammenarbeit, Finanzierung und Möglichkeiten und heben dabei auch hervor, was auf dem Gebiet getan wird und welche Lücken bestehen. Bisher hat das Projekt 29 Finanzierungsmöglichkeiten aus dem Bereich Umwelt identifiziert, die sich auf die Themen Klimaschutz, Energieeffizienz sowie Wasserversorgung und Abwasserentsorgung richten. Es dokumentierte die Finanzierungsmöglichkeiten in Kambodscha, Indonesien, Laos, den Philippinen, Thailand und Vietnam, um gemeinsame Projekte anzuregen. Relevante Informationen sind über die Projekt-Website erhältlich, zusammen mit Erkenntnissen und Publikationen.

Das Projekt hebt die fortgeschrittene Zusammenarbeit in Forschung und Innovation zwischen der EU und der ASEAN-Region für eine nachhaltige Entwicklung auf eine neue Stufe. Es wird erwartet, die Umsetzung und Nutzung entsprechender Forschungsergebnisse durch unterschiedliche Benutzergruppen mittels Synergien, gemeinsamen Forschungsinitiativen und bilateralen Projekte zu verbessern. Forscher, politische Entscheidungsträger und betroffene Akteure sollen von diesem Unterfangen profitieren, was wiederum zu mehr Nachhaltigkeit auf der ganzen Welt beitragen wird.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Nachhaltige Entwicklung, Klimawandel, Ressourceneffizienz, ASEAN, Rohstoffe
Datensatznummer: 175045 / Zuletzt geändert am: 2016-01-28
Bereich: Industrielle Technologien