Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Praktiken der schlanken Produktion im Gesundheitswesen und in FuE

Krankenhäuser sowie Forschungs- und Entwicklungseinheiten (FuE) setzen zur Verbesserung von Effizienz, Innovation und Qualität der Versorgung mit wechselndem Erfolg Praktiken der schlanken Produktion um. Eine EU-Initiative untersuchte, was in den beiden Bereichen den Einsatz effektiver gestaltet.
Praktiken der schlanken Produktion im Gesundheitswesen und in FuE
Im Gesundheitswesen und in der FuE arbeitet man mit Lean Production, der schlanken Produktion. Die Resultate für Krankenhäuser sind eher gemischt, wobei einige sogar von unerwünschten Folgen wie etwa höheren Kosten und zunehmenden Behandlungsfehlern berichten. Und Forschungs- und Entwicklungsabteilungen sind zurückhaltend bei der Umsetzung von schlanken Verfahrensweisen in der Praxis, da sie Innovation und Kreativität hemmen können.

Vor diesem Hintergrund sollte das EU-finanzierte Projekt LEAN (An integrated model of lean production concepts, practices, and climate as a tool for improving efficiency and effectiveness in hospitals and R&D units) tiefere Einblicke in Lean Production in Krankenhäusern sowie in Forschungs- und Entwicklungsstellen (FuE) gewinnen. Um zum Ziel zu kommen, ermittelte man Faktoren, die erklären, wie und warum Lean positive Auswirkungen auf Effizienz, Qualität und Innovation haben kann.

Die Forscher sammelten in Israel und den Vereinigten Staaten Daten über Rahmenpläne zur Qualitätsbewertung in Krankenhäusern und FuE-Einheiten. Die Methoden wurden auf Grundlage von Kosteneffizienz, Qualität der Versorgung und Innovation bewertet. Ergebnis war ein neuartiger Datensatz für fortschrittliche schlanke Modelle, die derzeit in Anwendung sind. Auf dieser Basis analysierte das Team die Effizienz schlanker Modelle und Methoden.

Die Projektpartner überprüften die Umsetzung von zwei schlanken Basispraktiken, die speziell auf Notaufnahmen angepasst wurden, um Ströme von Patienten mit starken Brustschmerzen und fehlerhafte Entlassungen in den Griff zu bekommen. Die Ergebnisse zeigten, dass die teilweise Implementierung des schlanken Vorgehens die Probleme aus der Notaufnahme in andere Abteilungen verlagerte. Eine ganzheitliche Lean-Umsetzung im Krankenhaus sorgte für erheblich weniger Wiedereinlieferungen von Patienten, verursachte aber insgesamt erhöhte Krankenhauskosten.

Beim Vergleich der FuE-Abteilungen in hochtechnologischen Einrichtungen stellte das Team fest, dass bei bei den Plänen zur Umsetzung schlanker Praktiken bei der Entwicklung innovativer Produkte Konflikte auftauchten.

Zu guter Letzt wurde ein schlankes Führungsmodell entwickelt, um Effizienz und Funktionsfähigkeit in Krankenhäusern sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen zu verbessern.

LEAN führte ein integriertes Modell ein, das an Krankenhaus- und FuE-Umgebungen anzupassen ist. Es verfügt über das Potenzial, Effizienz und Qualität im Gesundheitswesen sowie in Forschung und Entwicklung zu erhöhen.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

lean production, schlanke Produktion, Gesundheitswesen, Krankenhäuser, Forschung und Entwicklung
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben