Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

HCVFAO Ergebnis in Kürze

Project ID: 304072
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Vereinigtes Königreich

Welche Faktoren fördern die HCV-Replikation?

Hepatitis C (HCV) ist ein weltweites Gesundheitsproblem, dessen Bekämpfung neue Maßnahmen erfordert. Europäische Wissenschaftler untersuchten, wie das Virus den Stoffwechsel infizierter Zellen beeinflusst, um sich zu replizieren und zu überleben.
Welche Faktoren fördern die HCV-Replikation?
Jährlich infizieren sich Hunderte Millionen von Menschen mit HCV. Da prophylaktische Impfstoffe fehlen und auch die Behandlungsmöglichkeiten dürftig sind, kann eine persistierende HCV-Infektion zu chronischer Hepatitis, Leberzirrhose und Leberkrebs führen. Neuere Studien zeigen, dass im Zuge der Erkrankung metabolische Veränderungen bei der Lipidbiogenese und Homöostase in der Leber stattfinden.

So untersuchte das EU-finanzierte Projekt HCVFAO (Hepatitis C virus infection dysregulates mitochondrial fatty acid oxidation) den Zusammenhang zwischen HCV-Infektion und mitochondrialer Lipid-Beta-Oxidation beim Wirt. Als Beta-Oxidation wird der Abbau von Lipiden bezeichnet, der dem Körper Energie liefert.

An einer Gewebekultur für HCV-Infektion enthüllte HCVFAO, dass eine HCV-Infektion in der frühen Phase die mitochondriale Lipid-Beta-Oxidation abschwächt, um die virale Replikation zu fördern. Dadurch werden Lipide schlechter verbrannt, was die Energieproduktion senkt und den Energieverbrauch zur Glykolyse hin verschiebt.

Analysen der ursächlichen Mechanismen zeigten, dass eine HCV-Infektion die mRNA-Transkription des mitochondrialen trifunktionalen Proteins (MTP) abschwächt, einem Schlüsselenzym der Lipidbeta-Oxidation. Die Anwesenheit entzündungsfördernder Zytokine verschlechterte die Situation weiter, da eine additive Gensuppression stattfindet. Außerdem machte die schlechte Beta-Oxidation Zellen weniger responsiv gegenüber der I-Interferon-vermittelten Virussuppression.

Insgesamt belegte HCVFAO, dass die HCV-Interferenz bei der Lipidbeta-Oxidation die Basis für eine langfristige, persistierende Infektion schafft. Weitere Erkenntnisse zu dieser Virus/Wirt-Interaktion könnten bestehende Therapien verbessern und das Design neuer gezielter Interventionen befördern.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Hepatitis C-Virus, Lipid, Beta-Oxidation, MTP
Datensatznummer: 175074 / Zuletzt geändert am: 2016-02-04
Bereich: Biologie, Medizin
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben