Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

SAFEMTECH Ergebnis in Kürze

Project ID: 251382
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Spanien

Neuartige technische Lösungen für die Lebensmittelverpackungssicherheit

Ein legislativer und innovativer Mangel in der europäischen Lebensmittelverpackungsindustrie wirkt sich auf die Lebensmittelsicherheit und Wettbewerbsfähigkeit aus. Im Zuge einer EU-Initiative wurde die Verpackungssicherheit untersucht und innovatives Verpackungsmaterial eingeführt.
Neuartige technische Lösungen für die Lebensmittelverpackungssicherheit
Über wichtige Lebensmittelverpackungsmaterialien wie Haftmittel ist nur wenig bekannt. Dies ist der Grund dafür, warum diese noch nicht Regelungen durch die Europäische Kommission unterliegen. Aufstrebende Technologien wie aktive und intelligente Verpackungsmaterialien, die zur Schaffung neuer Materialien zum Schutz von Lebensmitteln und zur Steigerung der Lebensmittelsicherheit führen, lassen sich regulieren. In der EU gibt es jedoch nur wenige derartige Lösungen.

Vor diesem Hintergrund wurde das EU-finanzierte Projekt SAFEMTECH (Safety in use and emerging technologies in food packaging) eingerichtet, um die Sicherheit von Haftmitteln zu untersuchen, die in Lebensmittelverpackungsmaterialien verwendet werden und um neue aktive Antioxidansmaterialien und intelligente Verpackungen zu entwickeln.

Die Projektpartner entdeckten die Migration verschiedener gängiger Klebeelemente, die bei der flexiblen Mehrschichtproduktion sowie in bestimmten chemischen Verbundstoffen, welche in Materialien vorkommen, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, Verwendung finden. Daraufhin wurden Wege untersucht, um eine solche Migration zu verzögern oder zu meiden. Dem folgte eine erfolgreiche Anwendung im industriellen Maßstab.

Ferner wurden Abklatschherausforderungen und die Migration von Druckfarbe erforscht. Außerdem wurde die Verwendung geeigneten Lacks zur Abklatschreduzierung untersucht und unter Verwendung diverser Reihen von Mehrschichtstrukturen und verschiedener Drucktinten und Lacke praktisch angewandt.

Das Team untersuchte die kurz- und langfristigen Auswirkungen von Gammstrahlung auf Polymere sowie die mögliche Degradation und daraus resultierende Migration volatiler Stoffverbindungen.

Neues Antioxidansmaterial, das auf grünem Tee basiert, wurde entwickelt und patentiert und ist bereits auf dem Markt verfügbar. Die Ergebnisse eines neu entwickelten antimikrobiellen Materials sind zudem vielversprechend. Verschiedene intelligente Systeme wurden im Labormaßstab untersucht und auch diese Ergebnisse sind vielversprechend.

Im Zuge von SAFEMTECH wurden neue Verpackungsmaterialen für den Kontakt mit Lebensmitteln mit verbesserten antioxidanten und antimikrobiellen Eigenschaften entwickelt, die die Haltbarkeit verpackter Lebensmittel verlängern und gleichzeitig die Lebensmittelsicherheit und -qualität wahren. Haftmittel, die in Laminaten für die Lebensmittelverpackung verwendet werden, wurden ebenfalls verbessert und sicherer gemacht.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Lebensmittelverpackung, Lebensmittelsicherheit, Verpackungsmaterialien, Haftmittel, aufstrebende Technologien
Datensatznummer: 175124 / Zuletzt geändert am: 2016-02-16
Bereich: Industrielle Technologien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben