Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

Neurofeedback Ergebnis in Kürze

Project ID: 294037
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Schweiz

Muskelaufbau im Gehirn

Neurofeedback ist eine Technologie, mit der Patienten ihre eigene Hirnaktivität regulieren und verbessern können. Weitreichende Anwendungen sind alle Bereiche, bei der die Hirnaktivität kognitive Funktionen wie Gedächtnis, Wahrnehmung und Emotionen beeinflusst.
Muskelaufbau im Gehirn
Mittels Echtzeit-Bildgebung am Gehirn können Patienten ihre eigene Hirnaktivität in Aktion sehen und über Neurofeedback lernen, ihre Hirnaktivität zu steuern. So könnten krankhafte Muster der Hirnaktivität korrigiert werden, die etwa für neuropsychologische Erkrankungen wie Depression typisch sind.

Das EU-finanzierte Projekt NEUROFEEDBACK (Modulating human brain function and dysfunction with neurofeedback) richtete funktionelle Echtzeit-MRT-Setups am Brain & Behavior Laboratory der Universität Genf und am Center for Biomedical Imaging am Brain & Behavior Laboratory der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) ein. So dienten die Systeme der Entwicklung und Anwendung von Neurofeedback, das auf der Konnektivität zwischen Hirnarealen basiert.

Mit dem neuen Ansatz des Neurofeedback auf Basis von Konnektivität konnten die Forscher Krankheiten genauer untersuchen, bei denen funktionelle Gehirnnetzwerke krankhaft verändert sind. Dabei hatten sowohl gesunde Probanden als auch Patienten die Möglichkeit, ihre visuellen und emotionalen Gehirnnetzwerke eigenhändig zu steuern.

Die Forschungsergebnisse von NEUROFEEDBACK sind viel versprechend und der Trainingseffekt hielt bis zu 12 Monate an. Außerdem wurden kognitive Strategien für Lernen mit Neurofeedback entwickelt und angewendet. So steht mit den neuen Protokollen nun eine hervorragende Methode bereit, um Funktionen des menschlichen Gehirns genauer zu untersuchen und die klinische Anwendung zu fördern.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Magnetresonanztomographie, kognitive Leistungssteigerung, psychische Funktion, Neurofeedback
Datensatznummer: 175151 / Zuletzt geändert am: 2016-02-16
Bereich: Biologie, Medizin