Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

AVCOP Ergebnis in Kürze

Project ID: 315041
Gefördert unter: FP7-SME
Land: Finnland

Verschleißfestere Metallbeschichtungen dank Sol-Gel-Prozess

Eine EU-finanzierte Initiative hat sieben kleine Fertigungsunternehmen bei der Neudefinition von Metalloberflächenbehandlungsverfahren unterstützt. Man kombinierte erstmalig nanostrukturierte Sol-Gel-Beschichtungen mit ionischen Flüssigkeiten, um Produkte aus Aluminium, Stahl und Zink zu versiegeln und zu schützen.
Verschleißfestere Metallbeschichtungen dank Sol-Gel-Prozess
Feuerverzinken, galvanisches Verzinken und Aluminiumeloxieren sind technische Lösungen, mit denen die europäischen Hersteller fundierte Erfahrungen haben und über die eingehendes Know-how vorhanden ist. In den vergangenen Jahren sind diese Verfahren zu einem Niveau herangereift, das keinen Raum für weitere Verbesserungen lässt.

Um dem Markt Verschleißfestigkeit, Korrosionsschutz und ästhetisches Erscheinungsbild zu bieten, womit die besten heute verfügbaren Standards zu überbieten sind, wandten sich sieben kleine Fertigungsunternehmen ganz neuen Metalloberflächenbehandlungen zu. In diesem Bestreben gingen sie eine Kooperation mit drei führenden Forschungs- und Technologieentwicklungsanbietern ein.

Ziel des EU-finanzierten Projekts AVCOP (Added-value for metallic coated products by new sol-gel process) war es, merklichen Nutzen für die betreffenden Fertigungsprozesse abzuleiten. Im Einzelnen sollte der Energieeinsatz für den Anodisierungsprozess reduziert und giftige Vorbehandlungen für den Galvanisierungsprozess überflüssig gemacht werden.

Die AVCOP-Partner wandten eine Technologie an, die bislang als nicht realisierbar galt und bei der nanostrukturierte Sol-Gel-Beschichtungen in Kombination mit ionischen Flüssigkeiten versiegeln und schützen. Die entwickelten Sol-Gel-Beschichtungen sind völlig lösemittelfrei und können die kommerziellen Lacke für eloxiertes Aluminium, feuerverzinkten Stahl und galvanisiertes Zink ersetzen.

In der Vergangenheit wurde die Sol-Gel-Technologie mit Erfolg in der Luft- und Raumfahrt sowie der Fahrzeugindustrie eingesetzt, wo Chemikalienbeständigkeit und Adhäsionschemie von entscheidender Bedeutung sind. Durch die Einbindung von ionischen Flüssigkeiten in die Sol-Gele konnte das AVCOP-Projekt das Anwendungsspektrum erweitern.

Die neuen Prozesse werden es den kleinen europäischen Hersteller ermöglichen, dem intensiven Wettbewerb durch einen wachsenden Anteil an billigeren und minderwertigen Importen aus Niedriglohnländer standzuhalten. So könnten beispielsweise verzinkte Oberflächen für Schutzgeländer in kräftigen Farben eine neue Position innerhalb eines hart umkämpften Marktsektors absichern.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Metallbeschichtungen, Sol-Gel, ionische Flüssigkeiten, Anodisieren von Aluminium, Aluminiumeloxieren, Verschleißfestigkeit
Datensatznummer: 175255 / Zuletzt geändert am: 2016-03-04
Bereich: Industrielle Technologien