Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

SAHYOG Ergebnis in Kürze

Projektreferenz: 289615
Gefördert unter: FP7-KBBE
Land: Italien

Gemeinsame Bemühungen der EU und Indien für eine nachhaltige Bioökonomie

Sowohl die EU und Indien sind sich einig über die Notwendigkeit, die Anstrengungen bei der Umwandlung von Bioabfall und Biomasse in wertvolle Materialien und Energie gestärkt werden müssen. Eine EU-Initiative trug dazu bei, Synergien zwischen europäischen und indischen Forschungsprojekten zu den Themen Biomasseproduktion und Konvertierung von Bioabfällen zu schaffen.
Gemeinsame Bemühungen der EU und Indien für eine nachhaltige Bioökonomie
Das Zusammenführen von wichtigen Akteuren aus der EU und Indien und die aktive Förderung des Wissensaustauschs zielen auf den Aufbau einer nachhaltigen Bioökonomie, der sogenannten wissensbasierten Bioökonomie (KBBE).

In diesem Sinne führte das EU-finanzierte Projekt SAHYOG (Strengthening networking on biomass research and biowaste conversion – Biotechnology for Europe India integration) führende Organisationen für Biomasseproduktion und Bioabfallkonvertierung zusammen, die im Rahmen von EU-Initiativen und indischen nationalen Institutionen Forschungen durchführen.

Die ersten 12 Monate des dreijährigen Projekts widmeten sich in erster Linie der Entwicklung von 2 detaillierten Bestandsaufnahmen in den Bereichen Biomasse und Bioabfälle, um gemeinsame Interessengebiete, Wissenslücken und Kooperationsmöglichkeiten in Europa und Indien zu identifizieren. Eine Bestandsaufnahme gibt einen Überblick über 924 Forschungsprojekte und -programme in der EU und 280 in Indien. Die andere enthält eine detaillierte regionale Analyse von Daten über die Biomasseproduktion und deren Verfügbarkeit aus Forstwirtschaft, Landwirtschaft und Abfällen in Europa und Indien.

Auf der Grundlage dieser Bestandsaufnahmen wurde eine gemeinsame strategische Forschungsagenda erarbeitet, die eine gemeinsame Vision für die EU und Indien zu den neuesten Entwicklungen für eine biobasierte Wirtschaft und zum Forschungsbedarf festlegt. Dies führte zu einer Roadmap für die EU-Indien-Kooperation zur künftigen Forschung und Entwicklung, die sich an politische Entscheidungsträger und Forscher richtet. Beide strategischen Dokumente enthielten auch umfangreiche Rückmeldungen von verschiedenen wichtigen Akteuren.

Zwei Sommerkurse für europäische und indische Studenten fanden in Griechenland und Indien statt. Renommierte internationale Experten hielten Vorträge und präsentierten die neuesten Entwicklungen in ihren Bereichen. Ein Workshop führte Koordinatoren von aktuellen europäischen und indischen Initiativen zusammen, um Projektpartnerschaften in Erwägung zu ziehen.

Es wurden kurzfristige Programme wurden umgesetzt, mit denen die Vernetzung und der Austausch von Nachwuchswissenschaftlern verbessert und eine nachhaltige Zusammenarbeit zwischen der EU und Indien über zwei gemeinsame Aufforderungen zur Einreichung von Vorschlägen etabliert werden sollte.

Gemeinsame aus SAHYOG hervorgehende Aktivitäten zwischen der EU und Indien sollten die Umsetzung wirksamer und effizienter Forschung ermöglichen und so den Übergang zu einer wissensbasierten Biowirtschaft fördern.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Biotechnologie

Schlüsselwörter

Indien, bio-basierte Wirtschaft, Bioabfall, Biomasse, wissensbasierte Bioökonomie, Biotechnologie
Datensatznummer: 180922 / Zuletzt geändert am: 2016-03-30
Bereich: Industrielle Technologien