Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Neuartige Pfade in der Nervenmyelinbildung

Periphere Neuropathien kommen bei bis zu 8% der älteren Bevölkerung vor. Die Bestimmung der beteiligten grundlegenden zellulären Mechanismen ist von zentraler Bedeutung für die Entwicklung neuer Therapien.
Neuartige Pfade in der Nervenmyelinbildung
Ähnlich wie elektrische Leitungen werden periphere Nerven von Schwann-Zellen myeliniert, ein wesentlicher Prozess für die normale Funktion, Reparatur und Regeneration des Nervensystems. Verschiedene erworbene und vererbte Neuropathien resultieren aus einer Fehlfunktion im Myelinisierungsprozess. Bei der Steuerung des Wachstums der Myelinscheide sind Größe und Organisation wichtige Determinanten der Nervenleitungsgeschwindigkeit und Myelinwartung. Allerdings wurden die grundlegenden molekularen Mechanismen, die zur Längserstreckung der Myelinscheide beitragen, noch nicht definiert.

Ziel des EU-geförderten Projekts HEALTHYMYELIN (Molecular mechanisms of myelination in peripheral nerves) war es, die zugrunde liegende Mechanismus der Regulierung der Myelinausdehnung zu untersuchen. Die Arbeit konzentrierte sich auf das Polaritätsprotein Crumbs3 (Crb3), das auf Schwann-Zellen exprimiert wird.

Die Forscher überexprimierten Crb3 oder regulierten es herunter und beobachteten die Wirkung auf die Entstehung der Myelinscheide und auf Lücken zwischen aufeinanderfolgenden Scheiden, auch Ranvier-Nodes bekannt. Die Beobachtung von Crb3 führte zur Entdeckung des Hippo/YAP-Pfads, der sich negativ auf die Ausdehnung der Myelinscheide auswirkt. Das Team schlug vor, dass sich Myelinsegmente auf einem Axon harmonisch abgestimmt mit dem wachsenden Nerv formieren, weil die axonalen Ausdehnung YAP in Schwann-Zellen aktiviert.

Darüber hinaus wies die Manipulation von Komponenten des Pfads darauf hin, dass die Modulation von YAP über Crb3 ein einzigartiges Werkzeug bietet, um die Menge und Lage der Myelinablagerung in peripheren Nerven zu steuern. Darüber hinaus fand man heraus, dass ein Defekt am Hippo/YAP-Pfad an Muskeldystrophie beteiligt ist und über Crb3 deutlich korrigiert werden konnte.

Zusammen helfen diese neuen Einblicke in die Myelinausdehnung zu verstehen, wie Myelin während der postnatalen Entwicklung gebildet wird. Es hat auch therapeutische Implikationen und der Crb3/HPO/YAP-Pfad kann genutzt werden, um den Phänotyp dieser Erkrankungen umzukehren.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Myelin, periphere Neuropathien, periphere Nerven, Schwann-Zellen, Crb3, Hippo/YAP
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben