Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Molekulare Akteure von Nierenfunktion und -krankheit

Den Mechanismus der Gewebeentwicklung und Funktion zu kennen, ist von zentraler Bedeutung für das Verständnis der Krankheitspathologie. In diesem Kontext konzentrierte sich eine europäische Studie auf die Rolle des GATA-bindenden Proteins 3 (GATA3) bei Nierenentwicklung und -krankheit.
Molekulare Akteure von Nierenfunktion und -krankheit
GATA3 ist ein Transkriptionsfaktor, der die Genexpression von verschiedenen Geweben während der Entwicklung reguliert. Mutationen in GATA3 sind verantwortlich für Hypoparathyreoidismus, renale Dysplasie, Taubheitssymdrom (HDR), die im Zusammenhang mit Nierenaplasie und -dysfunktion stehen. Darüber hinaus führen reduzierte Mengen von GATA3 zu einem Nierenzellkarzinom.

Das EU-geförderte Projekt GATA3 IN KIDNEY (The role of the transcription factor GATA3 in kidney function and disease) beleuchtete die Funktion von GATA3 in der Niere, indem es sich auf dessen Rolle bei der glomerulären Entwicklung bei Homöostase oder als Reaktion auf eine Verletzung konzentrierte. In diesem Zusammenhang maßen die Wissenschaftler die Werte von GATA3 in sich entwickelnden und ausgewachsenen Nieren sowie in Nieren mit Glomerulonephritis. Darüber hinaus untersuchten sie die Rolle von GATA3 in verschiedenen Signalwegen und identifizierten dessen Zielgene.

Die immunhistochemische Auswertung von GATA3 zeigte, dass es in einer Untergruppe von stromalen Vorläuferzellen während der frühen Stadien der Nierenentwicklung exprimiert wird, sowie in deren Nachkommen in Nieren von erwachsenen Mäusen und Menschen. Dies deutet auf eine Rolle bei der Spezifikation von undifferenzierten Vorläuferzellen zu ihren differenzierten Nachkommen hin. Darüber hinaus erwies sich GATA3 als guter Marker für Nieren Stroma-Vorläuferzellen.

Bei GATA3-heterozygoten Mäusen entdeckten die Forscher weniger Mesangialzellen, was die Bedeutung von GATA3 für die normale glomeruläre Entwicklung unterstreicht. GATA3 erwies sich also tatsächlich als neuartiger früher Marker für mesangiale Zellvorläuferzellen und lenkt deren nachfolgende Differenzierung auf nicht-redundante Weise. Darüber hinaus können diese Mäuse als gutes Modell für Forschungen zu Nierenanomalien bei HDR-Patienten dienen.

Insgesamt könnte GATA3 als robuster Marker für Mesangialzellen bei Gesundheit und Krankheit bei der klinischen Beurteilung von Glomerulonephritis genutzt werden.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Niere, GATA3, Hypoparathyreoidismus, Nierendysplasie, Taubheit, Glomerulonephritis, Mesangialzellen
Datensatznummer: 180993 / Zuletzt geändert am: 2016-04-12
Bereich: Biologie, Medizin
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben