Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

YOUTH Ergebnis in Kürze

Project ID: 331239
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Österreich

Innovative Forschung zur Schätzung des Alters

Eine EU-finanzierte Initiative entwickelte einen sichereren Weg, das menschliche Alter auf der Grundlage von Knochen und Zähnen von Jugendlichen zu schätzen.
Innovative Forschung zur Schätzung des Alters
Medizinische Bilder von Zähnen und Knochen können für zuverlässige Knochenaltersbestimmung verwendet werden. In der Vergangenheit wurden Röntgenstrahlen (2D) sowie Computertomographiebilder (3D) verwendet, um das Alter zu schätzen. Leider sind diese Methoden mit Strahlenbelastungen verbunden, die für junge Menschen besonders schlecht sind.

Die Initiative YOUTH (Adolescent age estimation from magnetic resonance images) entwickelte eine Methode, bei der Kernspintomographie ohne schädliche Strahlung verwendet wird, um das Alter zu schätzen. Sie entwickelten Software, mit der die Altersbestimmung durch die Analyse von Handknochen, dem Schlüsselbein und Weisheitszähnen automatisiert werden kann.

Die Forscher bestimmten die Volljährigkeit durch das Scannen und Ausmessen bestimmter Teile des Radiusknochens (ein Knochen im Unterarm). Danach kartierten und analysierten sie mithilfe statistischer Modellierung die wichtigen Merkmale der gescannten Bilder. Letztlich wird diese Information zur genauen Schätzung des Alters verwendet.

Diese Forschung kann eine sichere, nicht-invasive Methode zur Altersbestimmung bei Jugendlichen liefern. Auch andere Bereiche können von dieser Forschung profitieren, etwa Anwendungen in der Wachstumsschätzung und bei Wachstumsdefizit.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Alter, Knochen, Zähne, Jugendliche, Altersbestimmung, Strahlung, Kernspintomographie
Datensatznummer: 181007 / Zuletzt geändert am: 2016-04-12
Bereich: Industrielle Technologien