Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

UNPLUGGED Ergebnis in Kürze

Projektreferenz: 314126
Gefördert unter: FP7-TRANSPORT
Land: Deutschland

Kabellose Ladesysteme fördern Elektromobilität

Kabellose Ladesysteme könnten ein wesentlicher Anstoß sein, um die Markteinführung von Elektroautos zu beschleunigen. Ein EU-finanziertes Projekt führte nun eine Machbarkeitsstudie zu induktiven Ladesystemen durch und eruierte gleichzeitig Nutzerwahrnehmung und sozioökonomische Effekte.
Kabellose Ladesysteme fördern Elektromobilität
Im Gegensatz zum herkömmlichen konduktiven verlängert induktives Laden die Reichweite von Elektrofahrzeugen und reduziert so diesbezügliche Stressfaktoren für den Fahrer. Der Fahrer muss seine Route nicht mehr im Detail planen und spart Kosten beim Batteriebetrieb, da die Akkus kleiner sind. Außerdem vereinfacht induktives Laden die Fahrzeug-Netz-Schnittstelle, da die Anzahl mechanischer Schnittstellen reduziert und so der Ladevorgang nutzerfreundlicher wird.

Im Jahr 2012 begannen 17 europäische Partner im Rahmen von UNPLUGGED (Wireless charging for electric vehicles) die Zusammenarbeit an mehreren Aspekten kabellosen Ladens. Sie entwickelten ein funktionierendes induktives Ladesystem für Elektrofahrzeuge und untersuchten, wie Komfort und Nachhaltigkeit von Elektrofahrzeugen im städtischen Umfeld verbessert werden können.

Die Lösung von UNPLUGGED konzentrierte sich auf zwei unterschiedliche Ladeleistungen: Pkw (3,7 kW) und Nutzfahrzeug (50 kW), sowie auf flexible Ladedienste nach Nutzerbedarf: Langsamladung und Schnellladung (bis 50 kW). Ziel dessen war die vollständige Integration von Elektrofahrzeugen in das städtische Verkehrssystem.

Die Projektpartner entwickelten alle Lösungen für Interoperabilität zwischen Ladestation und Fahrzeug, Effizienz der Energieübertragung und Einhaltung neuester Standards für induktives Laden.

Umfragen und Feedback von Interessengruppen und anderen Beteiligten aus Belgien und Großbritannien zeigten, dass die Technologie auf relativ wenig Skepsis stößt, dass aber Transporter, Busse und Taxis eher vom induktiven Laden profitieren als Pkws.

Induktives Laden bietet viel Potenzial für die Zukunft, vor allem hinsichtlich der Aufladung während des Fahrens auf Straßen und Autobahnen.

Siehe Projektvideo, Konzept für induktives Laden.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

kabelloses Laden, Kabel, induktives Laden, Elektrofahrzeuge, Interoperabilität
Datensatznummer: 181068 / Zuletzt geändert am: 2016-04-15
Bereich: Energie