Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Neue Forschung soll Entwicklungspolitik im Herzen Afrikas fördern

Mit Umfragen in 20 subsaharischen Ländern und ausführlichen Interviews in einigen dieser Länder wurden Informationen zur Verbesserung der Entwicklungshilfe gesammelt.
Neue Forschung soll Entwicklungspolitik im Herzen Afrikas fördern
Die Entwicklungshilfe ist von wesentlicher Bedeutung, um die Volkswirtschaften und Gemeinschaften in Subsahara-Afrika zu stärken. Da jedoch das Spenden von Geldern an afrikanische Länder sowohl bei den Gebern als auch bei den Empfängern mit Herausforderungen verbunden ist, sind verbesserte Konzepte notwendig. Im EU-finanzierten Projekt PARTNERSHIP (Donor-Government Relations in Sub-Saharan Africa) wurde die Beziehung zwischen Gebern und Empfängern sowie der institutionelle Wandel in der Entwicklungshilfe erforscht.

Im Rahmen des Projekts führten die Mitglieder auch vor Ort in Ghana, Tansania und Uganda über zwei Jahre lang Forschungen durch. In diesem Zweitraum wurden über 100 Interviews mit wichtigen politischen Entscheidungsträgern in Geber- sowie Empfängerländern abgehalten. Dies umfasste auch einen Besuch in Ruanda, um frühere, dort unternommene Arbeit fortzusetzen.

Durch seine Arbeit konnte das Projektteam ein ausgezeichnetes Netzwerk an Kontakten und Zusammenschlüssen aufbauen, das zur Bewältigung der komplexen Herausforderungen bei der Entwicklungsarbeit und zur Förderung der effizienten Verwendung von ausländischen Spendengeldern hilfreich war. Die Forschung basierte auch auf Umfragebögen, die an 23 Geberstellen in 20 Ländern in Subsahara-Afrika verteilt wurden. So konnte das Projektteam neue staatenübergreifende Daten zu den Beziehungen zwischen Geldgebern und Regierungen erheben, die nützlich für die Optimierung der Entwicklungshilfe sein könnten.

Die Ergebnisse und Schlussfolgerungen des ausführlichen Projekts führten zur Veröffentlichung einiger wissenschaftlicher Arbeiten zu diesem Thema sowie zum demnächst erscheinenden Buch "The Development Dance: Bargaining and Institutional Innovation in Foreign Aid". Das Projektteam hielt zudem Workshops für Interessengruppen ab. Dabei wurden Forschungsergebnisse vor Ort erhoben und in einem Kurzdossier zu diesem Thema veröffentlicht. Diese Entwicklungen werden zweifellos eine Verbesserung der Verwendung von Spendengeldern bewirken und das Wohl der Menschen in Subsahara-Afrika verbessern.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Life Sciences

Schlüsselwörter

Entwicklungshilfe, Subsahara-Afrika, PARTNERSHIP, Geldgeber, Kurzdossier, Spendengelder
Datensatznummer: 182711 / Zuletzt geändert am: 2016-05-18
Bereich: Industrielle Technologien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben