Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

TIME Ergebnis in Kürze

Project ID: 263954
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Belgien

Unterstützung für erweiterte Translationsforschung und -ausbildung

Soziale, berufliche und technische Entwicklungen erfordern einen neuen, optimierten Ansatz für private/öffentliche Institutionen und die akademische Welt in Hinsicht auf Forscherausbildung für Übersetzung und Mehrsprachigkeit/Multimedia. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitete ein EU-finanziertes Projekt am Aufbau einer einzigartigen Schulungsplattform.
Unterstützung für erweiterte Translationsforschung und -ausbildung
Die Initiative TIME (Translation research training: An integrated and intersectoral model for Europe) zielte auf Aus- und Weiterbildung, Vernetzung, gemeinsame Forschung, Wahrnehmung und moderne Untersuchungen ab. Zu den Zielen gehörte der Aufbau eines Netzwerks zur Erschaffung einer neuen Generation von Doktorandinnen und Doktoranden sowie der Etablierung der Grundlagen für eine gemeinsame Doktorandenausbildung und einen gemeinsamen Doktorgrad im akademischen/privaten Sektor.

Die Partner arbeiteten daran, durch verstärkte Beteiligung der privaten/öffentlichen Institutionen die gemeinsame Forscherausbildung für Translationswissenschaften anzuschieben. Sie unternahmen außerdem Schritte, um die Wahrnehmung innerhalb des Industriesektors in Bezug auf den Umfang und die Bedeutung der Translationsforschung sowie das Bewusstsein in der akademischen Welt in Hinsicht auf die Erfordernisse privater/öffentlicher Institutionen zu schärfen.

Die Bemühungen in Bezug auf Aus- und Weiterbildung wurden in vier Teilprojekte aufgeteilt, wobei sich das erste auf Übersetzungstechnologien konzentrierte. Das generierte Wissen in Bezug auf Prozess und Workflow sowie Usability-Übersetzungsinstrumente kann von allen Beteiligten im Bereich Translation eingesetzt werden. Dazu zählen Übersetzer und Übersetzungsfirmen, Übersetzungswerkzeughersteller sowie Übersetzungskunden und -anwender.

Das zweite Teilprojekt konzentrierte sich auf multimediale und multimodale Translation und die Stärkung der Verbindungen zwischen Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft. Die Forscher untersuchten, wie der Hintergrund von Kommunikation/Zuhören und die Geschwindigkeit der Untertitel die Aufnahme der audiovisuellen Information bei den Zuschauern beeinflussen. Die Studienresultate gewähren Einblicke in die Unterschiede zwischen den Gruppen, was Folgen für hörgeschädigte Anwender hat und bessere Wege zur Integration visueller und verbaler Informationsquellen aufzeigt.

Die Forschung innerhalb des dritten Teilprojekts beschäftigte sich mit dem Übersetzen für Minderheiten, insbesondere in Bezug auf die sprachliche Vielfalt und Integration in Europa. Die Arbeit auf diesem Gebiet resultierte in einer These, welche eine Lücke in unserem Verständnis von multikulturellen Gesellschaften füllt und eine interdisziplinäre Untersuchung der politischen Strategien nach sich zog, welche die Translation in diesen Gesellschaften regulieren. Diese Bestandsaufnahme zeigt, insbesondere für das Vereinigte Königreich, die ungleiche Entwicklung der Translationsstrategien für die verschiedenen Zielgruppen.

Das vierte Teilprojekt brachte den Kenntnisstand über Transformation durch Übersetzung voran, wobei ein Schwerpunkt die Translationstaktiken in den politischen Institutionen und die Mediendarstellung des politischen Diskurses in Europa war. Eine Fallstudie von Amnesty International hebt hervor, auf welche Weise verschiedene Ansichten über und Erwartungen an Übersetzungen zu den verschiedenen Übersetzungsstrategien geführt haben. Die resultierende Abschlussdokumentation bietet Empfehlungen dazu, wie Übersetzungsdienste und -schulungen zu verbessern sind.

Insgesamt haben die Projektaktivitäten Einsichten gewährt, von denen private/öffentliche Institutionen, der Übersetzungsmarkt und weitere Interessengruppen profitieren, wobei letztlich die sprachliche Vielfalt in Europa gefördert und unterstützt wird.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Translationsforschung, Übersetzungsforschung, Multimedia, Übersetzungswerkzeuge, sprachliche Vielfalt, Übersetzungspolitik, Übersetzungsstrategien
Datensatznummer: 182834 / Zuletzt geändert am: 2016-05-31
Bereich: Industrielle Technologien