Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

REMART Ergebnis in Kürze

Project ID: 338531
Gefördert unter: FP7-JTI
Land: Spanien

Recycling metallischer Werkstoffe von Hubschraubergetrieben

Ein effizientes Recycling ist immer ein gutes Ziel, vor allem, wenn die Materialien teuer sind. Detaillierte Verarbeitungsprotokolle für die einzelnen Komponenten können eine wichtige Quelle für Effizienz bei Flugzeugen darstellen.
Recycling metallischer Werkstoffe von Hubschraubergetrieben
Die Komponenten eines Getriebes haben eine begrenzte Lebensdauer und müssen recycelt werden. Dabei gibt es Methoden, die weniger schädlich für die Umwelt und die Arbeiter sind als andere.

Das EU-geförderte Projekt REMART (Recycling of metallic materials from rotorcraft transmissions) analysierte die wichtigsten Recyclingprozesse (Demontage, Ausschalen, Umschmelzen usw.) sowie die Gestaltung von Recyclingprotokollen, um die Komponenten später wieder zu verwenden. Der Ansatz zielte auf Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit.

Die Hauptziele waren, die Nutzung von vorhandenen Technologien zu optimieren und jedem wiedergewonnenen Material ein effizientes und umweltverträgliches Recyclingprotokoll zuzuordnen.

Der erste Schritt in dieser Arbeit bestand in der Entwicklung einer umfassenden Marktstudie. Parallel dazu wurden eine Studie und eine Analyse aller Materialien und Beschichtungen, die in der Herstellung von Hubschraubergetrieben verwendet werden, abgeschlossen. Sobald alle Materialien, einschließlich der wichtigsten Beschichtungen und Oberflächenbehandlungen, identifiziert wurden, konnte jedem Teil die am besten geeignete Sequenz von Recyclingverfahren zugeordnet werden.

Zwei verschiedene Demonstrationskomponenten wurden in dem Projekt verwendet (Endstückgetriebe und Zwischengetriebe), um die entwickelten Recyclingprotokolle zu validieren. Die letzte Phase des Projekts umfasste eine Kosten-Nutzen-Analyse der beiden Recycling-Zyklen.

Das Recycling von metallischen Werkstoffen aus Hubschraubergetrieben führt zu einer Verringerung der Umweltauswirkungen durch Luft- und Raumfahrt, einer Minimierung der Abfallerzeugung in der Luftfahrtindustrie, einer Verringerung der Emissionen sowie zu einem entsprechenden Anstieg der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie.

Ein weiterer Aspekt des Projektes ist, dass die analysierten Parameter und die resultierende Kalkulationstabelle in Verbindung mit anderen technischen Umweltinstrumenten wie Ökobilanzanalyse, Kohlenstoff-Fußabdruck, Life-Cycle-Engineering und umweltgerechtes Design verwendet werden können.

Die Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem Projekt werden das Aluminiumrecycling in ganz Europa voranbringen. Zu den wichtigsten Vorteilen und Auswirkungen der Wiederverwertung metallischer Werkstoffe von Hubschraubergetrieben umfassen Energieeinsparungen, verringerte Emissionen und geringere Kapitalkosten.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Recycling, metallische Werkstoffe, Flugzeuge, REMART, Hubschraubergetriebe, Hubschrauber
Datensatznummer: 182876 / Zuletzt geändert am: 2016-06-07
Bereich: Industrielle Technologien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben