Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

EuroSat4PhenoChanges Ergebnis in Kürze

Project ID: 331667
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Vereinigtes Königreich

Wie Pflanzen auf steigende Temperaturen reagieren

Ein EU-Projekt trägt dazu bei, die globale Herausforderung des Klimawandels anzugehen, indem ein besseres Verständnis über die Auswirkungen des Klimawandels auf Pflanzen erreicht wird.
Wie Pflanzen auf steigende Temperaturen reagieren
Aufgrund der Erderwärmung steigen die Temperaturen weltweit an. Dies könnte sich darauf auswirken, inwiefern das Klima die saisonalen Zyklen von Pflanzen und Bäumen etwa hinsichtlich Blätterbildung im Frühling, dem Aufblühen und der Färbung im Herbst beeinflusst.

Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts EUROSAT4PHENOCHANGES (Monitoring vegetation phenology at multiple scales in Europe from the GMES satellite sensor time-series: A special consideration to Natura2000 areas) wurden Satellitenbilder verwendet, um neue Daten zur Vegetation Europas zu gewinnen, mit denen computergenerierte Modelle aktualisiert werden können.

Um die Auswirkungen der globalen Erwärmung auf die Erde einschließlich deren Vegetation zu verstehen, verwenden Wissenschaftler Computermodelle. Diese Modelle sind allerdings auf zuverlässige Daten angewiesen, die in der realen Welt gesammelt werden, um die Prognosen zu begründen und zu verbessern.

Vor diesem Hintergrund analysierten die Projektwissenschaftler Satellitenbilder des europäischen Kontinents, die verschiedene Vegetationstypen zeigen, welche sich im Laufe der Zeit verändern. Daraufhin wurde ein Datensatz erstellt, der als Basislinie dient, um Reaktionen von Pflanzen und Bäumen auf Klimaveränderungen in der Vergangenheit und in Zukunft miteinander zu vergleichen.

Die Forscher sammelten insbesondere Daten zum Einsetzen der Grünung, zum Ende der Seneszenz und zur Länge der Jahreszeit. Diese wurden in mittlerer Auflösung (1 km) für ganz Europa und in Feinauflösung (300 m) für die iberische Halbinsel in Spanien abgebildet.

Schließlich wurden über EUROSAT4PHENOCHANGES diese aktualisierten Vegetationsdaten verwendet, um Anomalien im Verhalten der europäischen Vegetation über das vergangene Jahrzehnt zu modellieren. Die Daten werfen ein Licht auf die Faktoren, welche Veränderungen im Vegetationsverhalten über die saisonalen Zeitskalen verursachen.

Die Ergebnisse dieses Projekts stellen eine der aktuellsten und umfassendsten Untersuchungen der Vegetation Europas auf detaillierter Ebene dar. Andere Forscher können die Daten für die Eingabe in oder die Feinabstimmung eigener Modelle nutzen.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Pflanzen, Klimawandel, Erderwärmung, saisonale Zyklen, Vegetation, Satellitenbilder
Datensatznummer: 182906 / Zuletzt geändert am: 2016-06-15
Bereich: Umwelt