Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

S3C Ergebnis in Kürze

Project ID: 308765
Gefördert unter: FP7-ENERGY
Land: Belgien

Unterstützung für Unionsbürger beim Verständnis intelligenter Netze

Intelligente Netze sind in großen Teilen Europas nach wie vor eine Neuheit, obwohl diese den Beginn eines Paradigmenwechsels markieren. Es ist an der Zeit, den europäischen Bürgern dabei behilflich zu sein, die Bedeutung dieser neuen elektrischen Netzsysteme verständlich zu machen.
Unterstützung für Unionsbürger beim Verständnis intelligenter Netze
Intelligente Netze – die elektrischen Netze der Zukunft – führen zu einer Vielzahl an Hightech-Aspekten wie z. B. intelligenten Zählern, intelligenten Geräten und erneuerbaren Energiequellen, die allesamt darauf abzielen, die Energieeffizienz voranzubringen. Die Implementierung intelligenter Netze in ganz Europa macht allerdings einen Wandel in der Art und Weise, wie Verbraucher und Beteiligte dem Energieverbrauch begegnen erforderlich. Die Umsetzung intelligenter Netze hängt stark von geeigneten Technologien, Anreizen und der Akzeptanz durch die Endabnehmer ab.

Vor diesem Hintergrund zielte das EU-finanzierte Projekt S3C (Smart Consumer - Smart Customer – Smart Citizen) darauf ab, Beteiligte dazu zu ermutigen, deren Energieverhalten anzupassen. Um die Ziele zu erreichen, wurden im Rahmen des Projekts Experten aus verschiedenen Disziplinen wie etwa den Sozialwissenschaften, der Elektrotechnik und der Psychologie zusammengeführt, um die besten Ansätze für eine Miteinbeziehung von Beteiligten zu finden.

Gestützt auf bestehende Forschung und eine Tiefenanalyse von mehr als 30 Energieprojekten wurden erfolgreich Richtlinien für das Engagement von Kunden ausgearbeitet. Es wurden ferner Instrumente für Beteiligte im Bereich intelligenter Netze und der Energieeffizienz entwickelt und getestet, die an Projekten, Produkten und Dienstleistungen beteiligt sind.

Des Weiteren analysierte das Projektteam Erfolgsfaktoren für die Miteinbeziehung von Verbrauchern sowie für Kundenbewusstsein und -interaktion. Dies beinhaltete darüber hinaus die Online-Verbreitung der Instrumente und Richtlinien, um das Wissen zu der Implementierung zu verbessern und um aktive Nachfrageprogramme zu beobachten und zu bewerten.

Bis zum Ende des Projekts war über S3C ein beachtliches Toolkit mit 50 Instrumenten und Richtlinien hergestellt worden, das dabei behilflich ist, die Verbraucherinteraktionspläne bei zukünftigen Projekten für intelligente Netze umzusetzen. Es wurden ferner 24 Empfehlungen zur Herstellung günstiger Rahmenbedingungen skizziert. Die Ergebnisse wurden Beteiligten im Zuge deren aktiver Beteiligung sowie über die umfangreiche Projektwebseite vermittelt. Diese zeitgemäße Initiative stellt letztlich einen wichtigen Schritt dar, um in Europa eine nachhaltige Entwicklung und Energieeffizienz zu fördern.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Intelligente Netze, elektrisches Netz, intelligente Zähler, Energie, S3C
Datensatznummer: 182909 / Zuletzt geändert am: 2016-06-15
Bereich: Energie
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben