Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

MARBIOTEC*EU-CN* Ergebnis in Kürze

Project ID: 246987
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Deutschland

Anwendungen im Bereich der marinen Biochemie

Ein europäisch-chinesisches Austauschteam erforschte die Hightech-Anwendung chemischer Wege von marinen Organismen. Eine Untersuchung darüber, wie Meeresgeschöpfe verschiedene Materialien herstellen, führte zu zahlreichen neuen marktfähigen Produkten und Techniken.
Anwendungen im Bereich der marinen Biochemie
Die marine Biotechnologie steht für die Anpassung biologischer Prozesse mariner Organismen zu medizinischen, industriellen oder sonstigen Zwecken. Dieses ebenfalls als Blaue Biotechnologie bezeichnete Gebiet ist sowohl für China als auch für die EU zu einer Forschungspriorität geworden.

Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts MARBIOTEC*EU-CN* (European-Chinese research staff exchange cluster on marine biotechnology) wurde ein gemeinsames Austauschprogramm zwischen relevanten Stellen Chinas und der EU eingerichtet. Die Unternehmung war darauf fokussiert, den Wissensaustausch hinsichtlich Wirkstoffentdeckung, mariner Biominerale und Nanotechnologie unter jungen und erfahrenen Forschern zu vereinfachen.

Die Forschung führte zu zahlreichen technisch anspruchsvollen Ergebnissen im Zusammenhang mit biochemischen Prozessen mariner Organismen und einer potenziellen Anwendung in Medizin oder Industrie. Im Wesentlichen beschrieben die Forscher detailliert zahlreiche unterschiedliche Prozesse, über welche die Organismen ihre Substanzen herstellen.

Die Teammitglieder entwickelten insgesamt zehn neue marktfähige Techniken. Hierzu zählen neue optische Siliziumfasern, Knochenersatzmaterialien und Methoden für deren Herstellung sowie Polymer-basierte Dentalbeschichtungen. Forscher entwickelte weitere Beschichtungsmaterialien, einschließlich einem Material, dass das Wachstum von menschlichen Stammzellen fördert sowie Methoden für die Züchtung von Zellen mariner Wirbelloser. Zu den Ergebnissen zählen außerdem unter anderem mehrere biochemisch spezialisierte Techniken.

Die Stärkung engerer Forschungsbeziehungen zwischen China und der EU durch das Projekt wird in Zukunft zu weiteren Beiträgen auf dem Gebiet der marinen Biotechnologie führen.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Marin, Biotechnologie, Austausch-Cluster, Wirkstoffentdeckung, Biominerale, Nanotechnologie
Datensatznummer: 182915 / Zuletzt geändert am: 2016-06-15
Bereich: Umwelt