Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

DREAM Ergebnis in Kürze

Project ID: 314364
Gefördert unter: FP7-NMP
Land: Deutschland

Neuartige Plattform für optimierte Entscheidungsfindungsprozesse in der Fertigung

Umfang und Komplexität moderner Fertigungssysteme müssen berücksichtigt werden, um den europäischen Industriesektor wettbewerbsfähiger zu gestalten. Eine EU-Initiative hat diskrete Ereignissimulationstechnologie (Event Simulation Technology) eingeführt, um diese Probleme in den Griff zu bekommen.
Neuartige Plattform für optimierte Entscheidungsfindungsprozesse in der Fertigung
Die Einbindung prädiktiver Simulationsmodellierungs- und Optimierungsmethoden in Routineentscheidungsfindungsprozesse ist von entscheidender Wichtigkeit, wenn Industrieunternehmen ihre Konkurrenzfähigkeit erhalten und steigern wollen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine über den Stand der Technik hinausgehende Technologie erforderlich.

Vor diesem Hintergrund sollte das EU-finanzierte Projekt DREAM (Simulation based application decision support in real-time for efficient agile manufacturing) eine Simulationsanwendungsplattform erschaffen, welche die nahtlose Integration etablierter Entscheidungspraktiken ermöglicht.

Die Arbeit startete mit der Gestaltung der Gesamtarchitektur der Simulationsplattform. Dem folgte die Entwicklung von Simulationsmodellen, eines Wissensextraktionsinstruments, das Daten in Wissen umwandelt und die Simulationsmodelle mit Informationen aus Unternehmensdatenquellen füttert, und einer Benutzeroberfläche, die es den Nutzern ermöglicht, auf grafische Weise Geschäftsabläufe zu bearbeiten und die Vorgeschichte von Entscheidungsabläufen zu visualisieren.

Die Projektpartner entwickelten im Folgenden eine semantische freie offene Simulationsanwendungsentwicklungsplattform, um die breitangelegte Übernahme simulationsbasierter Anwendungen durch die europäische Fertigungsindustrie zu unterstützen. Die Plattform gestattet es den Fertigungsunternehmen, Beratungsfirmen, der Open-Source-Community und den Forschenden, mehr als die bereits existierenden, dem neuesten Stand der Technik entsprechenden Simulations-Entscheidungshilfeanwendungen für den Fertigungssektor in Europa bereitzustellen.

Die DREAM-Mitglieder realisierten industrielle Pilotfälle, die mit Erfolg die Simulationsanwendungen auf Basis der DREAM-Plattform demonstrieren konnten.

Dank dem Projekt DREAM werden die europäischen Hersteller von mehreren messbaren Ergebnissen profitieren: kürzere Zykluszeiten (15 %), verbesserter Kundenservice (10-20 %), verbesserte, im ersten Anlauf richtige (first-time-right) Entscheidungsfindung (50 %), reduzierte Prozessentwicklung und Umsetzung (25 %), verbesserte Produktionseffizienz mit höherem Durchsatz (10-20 %), weniger Energieverbrauch (20 %) und raschere Bewältigung von Produktionsstörungen (25 %). Diese vorherzusehenden Effekte sollten die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Fertigung unterstützen und ihnen einen Vorteil gegenüber den bereits vorhandenen und neuen Konkurrenten verschaffen.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Event-Simulationstechnologie, DREAM, simulationsbasierte Anwendungsentscheidungsunterstützung, agile Fertigung, agile Produktion
Datensatznummer: 183032 / Zuletzt geändert am: 2016-07-19
Bereich: IT, Telekommunikation
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben