Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

ERC

Webdam Ergebnis in Kürze

Project ID: 226513
Gefördert unter: FP7-IDEAS-ERC
Land: Frankreich

Eine neue Art des Managements von Web-Daten

Aufbauend auf einer neuen webbasierten Sprache kann die Schaffung einer ganzheitlichen Lösung für das Management von Web-Daten dabei helfen, Informationen aus dem Internet effizienter zu verwalten und zu nutzen.
Eine neue Art des Managements von Web-Daten
Das Internet hat den Zugang zu der riesigen Menge an verfügbaren Informationen auf globaler Ebene revolutioniert. Doch alle diese Informationen zu sammeln und zu verwalten erfordert eine fortschrittliche Software, die schnell, effizient und zuverlässig sein muss. Das EU-finanzierte Projekt WEBDAM (Foundations of web data management) entwickelte ein neues Modell für das Web-Datenmanagement, das die Entwicklung des Internets auf eine besseren Art und Weise erleichtern und so seine Funktionalität und Leistung verbessern soll.

So hat eine Person vielleicht Informationen zu verschiedenen Heim- und Bürogeräten sowie auf verschiedenen Plattformen, Systemen und in sozialen Netzwerken. Um die Vielfalt der Daten effektiv zu verwalten, zog das Projekt eine verteilte Wissensbank für Daten und Metadaten in Betracht, die in einer ganzheitlichen Umgebung unter anderem Zugangskontrolle und Lokalisierungsinformationen bereitstellt. Dies ermöglicht es Benutzern dank des automatischen Logikrahmens der Inferenzmaschine der Wissensbank ein komplexes Web-Datenmanagement, was sonst weitreichendes Know-how erfordern würde.

Um seine Ziele zu erreichen, entwickelte das Projektteam eine innovative regelbasierte Sprache mit dem Namen Webdamlog, die das vorgeschlagene Konzept der Delegation integriert, so dass die Nutzer Wissen austauschen und Rechenleistung verteilen können. Daraufhin baute es ein System, das Webdamlog nutzt und seine Leistung beurteilt.

Die Arbeit des Projekts umfasste auch die Bewältigung von ungenauen und unsicheren Daten aus dem Internet durch probabilistische Datenbanken, insbesondere XML. Danach ging das Team die Frage an, wir organisiert werden kann, dass verschiedene Systeme zusammenarbeiten können, vor allem bei der Sequenzierungsaufgaben. Hierbei stützte man sich auf die Verwendung von Business-Artefakten, um die intrinsische Natur von Workflows, die kollaborativen Systemen gemein sind, zu dokumentieren.

Ausgestattet mit diesen Entwicklungen und Fortschritten legte WEBDAM einen großen Schwerpunkt auf Verbreitung und Bildung. Im Jahr 2009 wurde ein Lehrbuch über das Management von Web-Daten veröffentlicht, das sich an fortgeschrittene Bachelor- oder Diplom-Studenten richtet, und online kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2002 veröffentlichte das Projekt unter dem Titel "Data Sciences, From First Order Logic to the Web" außerdem ein Buch auf Französisch, das ebenfalls online und kostenlos zum Download zur Verfügung steht. Die Ergebnisse und Publikationen des Projekts tragen zu einer neuen Art und Weise bei, wie im Internet verfügbare Informationen zusammengestellt, verarbeitet und genutzt werden.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

WEBDAM, Web-Datenmanagement, Inferenzmaschine, probabilistische Datenbanken, Business-Artefakte  
Datensatznummer: 183157 / Zuletzt geändert am: 2016-08-03
Bereich: IT, Telekommunikation