Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

CHECKPOINT-INACT Ergebnis in Kürze

Project ID: 293770
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Spanien

Ein zellulärer Alarm zum Schutz vor Mutationen

Zur Erhaltung der genomischen Integrität besitzen eukaryotische Zellen verschiedene Mechanismen, um DNA-Schäden zu erkennen. Europäische Forscher enthüllten einen neuen Mechanismus, den Zellen nutzen, um die genomische Integrität aufrechtzuerhalten.
Ein zellulärer Alarm zum Schutz vor Mutationen
Der sogenannte Checkpoint für DNA-Schäden fungiert als ein Alarmsystem, wenn Zellen Probleme beim Kopieren ihre Chromosomen haben. Dieses System bringt spezialisierte Faktoren ins Spiel, um das Problem zu beheben und unsere Gene schützen. Ein Versagen hierbei kann zu Mutationen und chromosomalen Abberationen führen, die mit Krebsveranlagung und menschlichen Krankheiten assoziiert werden. Insofern ist es von entscheidender Bedeutung, zu verstehen, wie dieser Mechanismus funktioniert.

Frühere Arbeiten des EU-geförderten Konsortiums Novel mechanisms inactivating checkpoint response hatten neue Checkpoint-Inaktivierungsfaktoren (CIF) als wichtige Akteure für die Checkpoint-Reaktion identifiziert. Die humanen Orthologe dieser Faktoren wurden bereits mit der malignen Transformation und Entwicklung von Krebs in Verbindung gebracht, aber es gab keine Hinweise auf ihre Beteiligung an der DNA-Reparatur.

Im Rahmen von CHECKPOINT-INACT verwendeten die Forscher genetische, genomische, molekularbiologische und proteomische Ansätze, um die Rolle dieser neuen CIF bei der zellulären Reaktion auf gentoxische Angriffe zu charakterisieren. Darüber hinaus arbeiteten sie an der Identifizierung von CIF-Zielen innerhalb des Checkpoint-Pfades. Obwohl die Arbeit an Bäckerhefe durchgeführt wurde, kann sie direkt auf menschliche Zellen übertragen werden, da dieser Mechanismen zwischen den Arten evolutionär konserviert wurde.

Insgesamt bieten die Ergebnisse der Studie grundlegende Erkenntnisse über die zellulären Mechanismen der DNA-Reparatur, die dabei helfen, die Genomintegrität zu bewahren. Sie bieten auch die Grundlage für die zukünftige Erforschung der Karzinogenese und die Entwicklung von therapeutischen Mitteln. 

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Mutationen, DNA-Schäden-Checkpoint, Chromosom, Checkpoint-Inaktivierungsfaktoren
Datensatznummer: 183188 / Zuletzt geändert am: 2016-08-16
Bereich: Biologie, Medizin
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben