Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Neue Forschungen zu Mechanismen der Strömungsablösung

Die Strömungsablösung, eine Art Ablösung des Luftstroms vom Flugzeug, die die Form von Wirbeln und Strudeln annimmt, kann den Luftwiderstand erhöhen und aerodynamische Störungen erzeugen. EU Wissenschaftler führten weitere Untersuchungen zu Mechanismen der Strömungsablösung durch, um die Leistungseigenschaften von Flugzeugtragflächen oder Turbinenschaufeln zu bestimmen. 
Neue Forschungen zu Mechanismen der Strömungsablösung
Das übergeordnete Ziel des Projekts ICOMASEF (Instability and control of massively separated flows) war es, numerische und experimentelle Methoden zu kombinieren, um die durch die Strömungstrennung erzeugte Instabilität, Kontrolle und den Lärm besser zu verstehen.

Die Projektmitglieder machten große Fortschritte an allen Fronten. Entwickelt wurden unter anderem numerische Verfahren zur Berechnung der optimalen Zuflussstörungen in abgelösten Luftströmen sowie neue Werkzeuge für die schwankende numerische Strömungsmechanik und Instabilitätsanalyse von nicht komprimierbaren abgelösten Strömungen.

Die theoretische Arbeit richtete sich auf die Entwicklung neuer Algorithmen für die Analyse von komprimierbaren abgetrennten Strömungen und die Modellierung des aeroakustischen Verhaltens, das durch abgelöste Strömungen wie etwa an Fahrgestellen oder Windkraftanlagen entsteht.

Die Studien wurden auch an Instabilitäten in Strömungen in offenen Hohlräumen durchgeführt sowie für die Analyse und Kontrolle von wirbelinduzierten Schwingungen.

Die Forscher tauschten ihr Wissen in zahlreichen Abordnungen aus und schufen 30 Publikationen. Im Jahr 2012 veranstaltete das Projekt das fünfte Global Flow Instability and Control Symposium auf Kreta, das sich auf die Identifizierung und Kontrolle von globalen Instabilitäten in Flüssigkeitsströmungen in realen Anwendungen konzentrierte.

Eine internationale Tagung zu massiv getrennten Strömungen mit Schwerpunkt auf Instabilität, Kontrolle und durch die Strömungstrennung vom inkompressiblen zum hypersonischen Verlauf wurde im Jahr 2013 in Prato organisiert. Dieser Themen-Workshop brachte führenden Spezialisten aus den USA, Israel, Japan, Saudi-Arabien und einigen europäischen Ländern zusammen, um den Stand der Technik in Theorie, Experimenten und Berechnungen von massiv abgelösten Strömungen in der Luftfahrt und verwandten Bereichen zu beurteilen. Im Jahr 2014 veranstaltete das Projekt außerdem das achte IUTAM-Symposium zum Laminar-Turbulent-Übergang in Rio de Janeiro. 

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Strömungsablösung, Luftwiderstand, Flugzeugflügel, Turbinenschaufeln, Instabilität, Lärm
Datensatznummer: 183210 / Zuletzt geändert am: 2016-08-17
Bereich: Industrielle Technologien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben