Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

SOG PEERS Ergebnis in Kürze

Project ID: 323444
Gefördert unter: FP7-JTI
Land: Frankreich

Elektrisch getriebener Rollmodus von Flugzeugen

Ein EU-Team entwickelte ein System, um Flugzeugräder während des Rollens elektrisch anzutreiben. Das System speichert Strom aus Bewegung, eine Alternative zum düsengetriebenen Rollen, was zu Kraftstoffeinsparungen führt.
Elektrisch getriebener Rollmodus von Flugzeugen
Die EU finanziert zahlreiche Projekte mit dem Ziel in allen Bereichen der Luftfahrt Einsparungen zu machen. Ein Bereich für mögliche Einsparungen betrifft die Verwendung der Hauptmotorleistung für das Rollen.

Die EU-finanzierte Projekt SOG PEERS (SOG power electronics with energy recycling system) erprobte und demonstrierte die Machbarkeit eines alternativen Systems. Die Entwicklung bestand aus Elektromotoren für Flugzeugräder, die Bewegung in speicherbare elektrische Leistung umwandeln. Das Electronic Green Taxiing System umfasst Rückwärts- und Vorwärtsbewegung, elektronisches Bremsen und Tempomat. Die gespeicherte Energie versorgt auch das Fahrwerk-Retraktionssystem (Landing Gear Extension Retraction System). Die Innovation zielt auf Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge, einschließlich von Airbus A320 und Boeing 737.

Die frühen Phasen umfassten den Entwurf gefolgt von der Entwicklung und Herstellung von verschiedenen Subsystemen.

Das Projekt entwickelte Steuerungsregeln für den Motor und für die elektronische Stromvorrichtung. Ein wichtiges Ergebnis war ein Lithium-Ionen-Superkondensator zur Speicherung von elektrischer Energie. Lade- und Entladezyklen sowie die Gesamtleistung waren wie erwartet. Weitere Ergebnisse sind ein technologischer Baustein für den Leistungsfaktor-Wandler und die Verwendung eines Echtzeit-Simulators, um alle Systembaugruppen zu validieren.

Anschließend testete und validierte das Team das System. Die Ergebnisse demonstrierten die Fähigkeit des Systems, die Radmotoren in beiden Richtungen anzutreiben, und die Steuereinheit mit den Motoren richtig zu koppeln. Die Gruppe testete erfolgreich die Schutzsysteme am Demonstrator und am Simulator sowie Ausdauer und thermischen Eigenschaften des Motors. Der Lauf auf dem Rollenprüfstand wurde simuliert. Die Forscher testeten das komplette System im Juni 2015.

Die Ergebnisse des SOG PEERS-Projekts bedeuten eine Kraftstoffersparnis von mehreren Prozent pro Flug. Die Arbeit kann auch Europa helfen, seine Effizienzziele in der Luftfahrt zu erreichen.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Flugzeug taxiing, Kraftstoffeinsparungen, Luftfahrt, SOG PEERS, Energierecycling, elektrische Leistung 
Datensatznummer: 183211 / Zuletzt geändert am: 2016-08-17
Bereich: Energie