Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

ERC

PROPEREMO — Ergebnis in Kürze

Project ID: 230331
Gefördert unter: FP7-IDEAS-ERC
Land: Schweiz

Die Suche nach der Definition von Emotion

Emotion ist ein weithin schwer fassbares Konzept, es ist kompliziert aufgrund der kulturellen und sprachlichen Unterschiede zwischen den Gesellschaften. Eine neue Reihe von Entdeckungen und Werkzeugen hat dabei geholfen, diese Herausforderungen bei der Definition von Emotion zu überwinden.
Die Suche nach der Definition von Emotion
Was genau ist eine Emotion, wodurch wird sie ausgelöst und wie nehmen wir sie wahr? Psychologen, Dichter, Philosophen und Wissenschaftler haben Emotion studiert und streben seit Jahrtausenden danach, diese zu verstehen. Das EU-geförderte Projekt PROPEREMO (Production and perception of emotion: An affective sciences approach) hat einen neuartigen interdisziplinären Ansatz entwickelt, um Emotion empirisch zu studieren.

Das Projektteam entwickelte ein Komponenten-Prozessmodell von Emotion. Es schlug vor, dass die subjektive Einschätzung der wichtigsten Ereignisse zu Emotion führt, die durch Veränderungen wie Motivationsverschiebungen, physiologische Reaktionen, Bewegungsausdruck und subjektives Fühlen hervorgerufen wird.

Auf der Basis dieser Prämisse untersuchte das Projekt die Produktion und Entfaltung von Emotionen im Individuum und die Wahrnehmung und Folgerung solcher Emotionen durch Beobachter in einem sozialen Kontext. Unterstützt durch ein interdisziplinäres Team definierte es Emotion in klaren Worten, regte aber auch eine Definition an, die zwischen normalen und pathologischen emotionalen Reaktionen unterscheidet. Die Definition berücksichtigte auch utilitaristisch (adaptive) vs. ästhetische und epistemische Emotionen sowie emotionale Kompetenz und Emotionsdisposition.

Das Team hat bedeutende Fortschritte bei der Lokalisierung der Art des Beurteilungsprozesses gemacht, der eine Emotionsepisode auslöst und formt, wobei auch die genauen Mechanismen angepeilt werden, die der Erzeugung und Wahrnehmung eines emotionalen Ausdrucks zugrunde liegen. Zu den Werkzeugen, die verwendet wurden, um diese Fragen zu verstehen, gehören Verhaltensmikrocodierung von Mimik, Gestik und Körperbewegungen, digitale akustische Analyse des Stimmausdrucks und frühere Forschung auf dem Gebiet.

Ein weiterer wichtiger Aspekt untersuchte die individuellen Unterschiede bei der Fähigkeit, Emotionen zu erkennen, ein Feld, das sehr nützlich für Mensch-Computer-Interaktionstechnologie sehr wichtig ist.

Wie Emotionen in Worten ausgedrückt werden und welche Rolle der Sprache und Kultur in der Emotion spielt, waren weitere wichtige Forschungsthemen. Diese haben etwa dazu beigetragen, sprachliche oder kulturelle Relativität bei der Benennung von Emotionen zu identifizieren, einschließlich subtile, die durch Malerei, Poesie oder Musik evoziert wird.

Es ist erwähnenswert, dass das Team einen neuen Maßstab für die Messung der ästhetischen Gefühle entwickelt und validiert hat. Die neuen Tools, die im Rahmen des Projekts erarbeitet wurden, haben uns in Kombination mit den Projektergebnissen einen wichtigen Schritt näher an eine genauere Definition von Emotion gebracht.
 

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Medicine and Health

Schlüsselwörter

Emotion, PROPEREMO, motivierend, physiologisch, Ausdrücke
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben