Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

ERC

GREEK INTO ARABIC Ergebnis in Kürze

Project ID: 249431
Gefördert unter: FP7-IDEAS-ERC
Land: Italien

Mittelalterliche arabische Übersetzungen aus dem Griechischen bauen neue philosophische Brücken

Hightech-Instrumente und Ansätze zur Analyse mittelalterlicher arabischer Übersetzungen von antiken und spätantiken Werken der griechischen Philosophie liefern wertvolle neue Einblicke in diesen wichtigen Teil des philosophischen Erbes der ganzen Welt.
Mittelalterliche arabische Übersetzungen aus dem Griechischen bauen neue philosophische Brücken
Es ist bekannt, dass islamische Gelehrte im Mittelalter wichtige Teile aus Werken der antiken und spätantiken griechischen Philosophen übersetzt haben. Ein umstrittenes Stück, das Aristoteles zugeschrieben wird und ins Arabische übersetzt wurde, stammt tatsächlich aus Plotins Enneaden. Dieser als Pseudotheologie des Aristoteles bezeichnete Text ist sehr wichtig für die Beantwortung der Frage, wie die griechische Philosophie das arabische philosophische Denken gespeist hat.

Das EU-finanziert Projekt GREEK INTO ARABIC (Greek into Arabic: Philosophical Concepts and Linguistic Bridges) arbeitete an einer kritischen Ausgabe der Pseudotheologie des Aristoteles zusammen mit einer Übersetzung, laufenden Kommentaren und zweisprachigen Indizes.

Das Projekt wollte die Struktur der Pseudotheologie des Aristoteles erhalten, die sich recht stark vom griechischen Original unterscheidet, um zu zeigen, wie sie von mittelalterlichen arabischen Philosophen gelesen und verstanden wurde. Das Projektteam sammelte Kopien von mehr als 100 relevanten Manuskripten, um eine Publikation vorzubereiten, die die Art und Weise, wie Übersetzungen interpretiert werden, radikal erneuern würde.

Dies umfasste eingehenden Untersuchungen in der Computerlinguistik an alten Texten sowie lexikographische Forschungen in griechisch-arabischen Studien. Die Computerarbeit, die zu der Web-Anwendung G2A für den Vergleich griechischer Texte und deren arabischer Übersetzung führte, stellt eine erfolgreiche Pilotinitiative in dem Bereich dar, während die Hightech-Datensystem so angepasst wurde, dass es mit modernen Internetanwendungen und den Anforderungen des Bereichs der Geisteswissenschaften kompatibel ist.

Wichtig bei dem entwickelten System ist seine Fähigkeit, griechische und arabische Texte für einen klareren Vergleich gegenüberzustellen. Es verfügt auch über eine glossarartige Kommentarfunktion, synthetische Evaluation der Übersetzung, eingehende Sprachanalyse sowie eine Indizierungs-/Abfrage-Engine. Es kann sich für zukünftige Forschungsprojekte zu griechisch-arabischen Übersetzungen als sehr nützlich erweisen.

Darüber hinaus entwickelte das Projektteam ein griechisch-arabisches Lexikon oder Referenzwörterbuch der arabischen Übersetzungen von griechischen philosophischen und wissenschaftlichen Quellentexte. Das Online-Lexikon bietet Werkzeuge und Techniken, um Forschungsergebnisse und Abfragen zu visualisieren, unter anderem eine benutzerfreundliche Exportfunktion für das Herunterladen oder die E-Mail-Abfrage von Ergebnissen. Die kritische Ausgabe der Pseudotheologie des Aristoteles, das G2A-System sowie das Lexikon werden sich für weitere Untersuchungen und Verfeinerungen von griechisch-arabischen Übersetzungen als von unschätzbarem Wert erweisen.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Arabisch, Altgriechisch, Übersetzungen, Philosophie, Geisteswissenschaften, Computerlinguistik
Datensatznummer: 188538 / Zuletzt geändert am: 2016-09-15
Bereich: Industrielle Technologien