Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

NCD of QFT Ergebnis in Kürze

Project ID: 293601
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Italien

Verformte Quantenfelder 

Es gibt zwei wichtige theoretische Rahmenbedingungen in der Physik, die allgemeine Relativitätstheorie für die Schwerkraft und die Quantentheorie für die Materie. Unter bestimmten Umständen machen sie unterschiedliche Prognosen und müssen überein gebracht werden.  
Verformte Quantenfelder 
Das Projekt NCD OF QFT (Non-commutative deformations of quantum field theory) hatte zum Ziel, Modelle von deformierten Symmetrien und gekrümmtem Impulsraum an der Schnittstelle von Quantentheorie und Gravitation zu etablieren. Der Schwerpunkt lag auf jenen Theorien, in denen die Raumzeit-Koordinaten eine Lie-Algebra bilden, da ähnliche Strukturen bei der Beschreibung von topologisch gravitierenden Partikeln in drei Raum-Zeit-Dimensionen vorkommen.

Die wichtigste technische Herausforderung bestand darin, gruppenbewertete ebenen Wellen und ihre relativistischen Symmetrien zu modellieren, deformiert in dem Sinne, dass die Wirkung von Generatoren von Lorentz-Transformationen auf Impulsraum nicht linear und nicht-symmetrisch auf Produkten von ebenen Wellen ist.

Zu den wichtigsten Ergebnissen des Projekts zählen die zu den konzeptionellen Verbindungen zwischen Szenarien mit gekrümmtem Impulsraum und verformten relativistischen Symmetrien und Modellen mit einer Dimensionsreduktion bei Super-Planekschen Energieskalen.

Ebenso wichtig war die Erkenntnis, dass der Rahmen von deformierten relativistischen Symmetrien auf der Quantenebene die verformte Entwicklung von Dichtematrizen erklären kann. Dies ermöglicht die Entwicklung von reinen Zuständen zu gemischten Zuständen, was ein neues Fenster für die theoretische Untersuchung grundlegender Abweichungen von einheitlicher Quantenevolution öffnet. Es gibt potenziell weitreichende Auswirkungen auf die phänomenologische Suche nach Quantengravitationseffekten und für unser Verständnis von der Quantenevolution bei Schwarzen Löchern.

Die in einer Zusammenarbeit mit zwei Diplomanden der Sapiens Universität erzielten Ergebnisse zeigen eine Verbindung zwischen topologischen Defekten und relativistischer Symmetrieverformung im Rahmen der dreidimensionalen Schwerkraft. Die Gravity Research Foundation zeichnete diese Arbeit im Jahr 2015 mit einem zweiten Preis aus. Außerdem erzielte ein Essay den vierten Platz in dem Aufsatzwettbewerb "Questioning the Foundations" des Foundational Questions Institute.
  

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Quantenfelder, Schwerkraft, Quantentheorie, NCD OF QFT, Raumzeit, relativistische Symmetrien 
Datensatznummer: 188547 / Zuletzt geändert am: 2016-09-15
Bereich: Industrielle Technologien