Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

MARKET STRUCTURE Ergebnis in Kürze

Project ID: 331728
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Deutschland

Die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Bankenstruktur und die Unternehmensfinanzierung

Zu den bedeutendsten Konsequenzen der Finanzkrise zählt die mögliche Kreditverknappung, die durch die Schrumpfung des Bankenkapitals und des schädlichen Liquiditätsschocks auf dem Interbankenmarkt verursacht worden ist. Im Rahmen eines EU-finanzierten Projekts wurden diese Auswirkungen untersucht, indem die Kreditvergabe an Unternehmen außerhalb der Finanzsektoren beleuchtet wurde.
Die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Bankenstruktur und die Unternehmensfinanzierung
Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts MARKET STRUCTURE (Banking market structure and firms financing in financial turmoil) wurden die Verbindungen zwischen den Strukturen des Bankenmarkts, hierzu zählten etwa die Hauptgeschäftssitze, die Effizienz und die Direktorien von Banken, und der Kreditbedingungen für Firmen außerhalb des Finanzsektors untersucht. Es wurden die Bankensysteme Deutschlands, Frankreichs und Italiens in Zeiten finanzieller Unruhen miteinander verglichen und die Auswirkungen spezifischer Merkmale von Finanzmärkten auf lokaler Marktebene herausgearbeitet.

Des Weiteren spezifizierten die Forscher Faktoren, die möglicherweise bezüglich unterschiedlicher Arten von Unternehmen im Hinblick auf deren wirtschaftliche Leistung zu Unterschieden bei Kreditbeschränkungen führen.

Im Zentrum von MARKET STRUCTURE standen drei Kernpunkte: die geographische Entfernung zwischen Bank und Kreditnehmer, die Organisationsstruktur von Banken und die regionale Struktur des Bankenmarkts. Ferner untersuchte das Team Unterschiede in der Kreditvergabe zwischen innovativen und nicht-innovativen Firmen, die Auswirkungen staatlicher Förderaktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung (FuE) auf Firmen und die Bedeutung des Wissenstransfers.

Im Hinblick auf die geographische Entfernung sorgt die Kombination aus lokalen Kenntnissen und weichen Informationen für eine effektive Barriere gegenüber dem Wettbewerb lokaler Banken. Neuere Entwicklungen im Bankensektor haben allerdings zur Ablehnung lokaler Kreditmärkte durch nationale und interregionale Transaktionsbanken geführt, welche automatisierte Technologien verwenden, um günstigere Darlehen auszuschreiben.

Der Wettbewerb zwischen lokalen Banken und Transaktionsbanken kann lokalen Banken Grenzen bei der Festsetzung hoher Zinssätze setzen und folglich dazu führen, dass bestimmte geringfügig profitable Projekte abgelehnt werden. Sicherheiten tragen dazu bei, diese Ineffizienz zu senken und ermöglichen manchen kreditwürdigen Kreditnehmern die Kreditnahme.

Bezüglich der Organisationsstruktur von Banken zeigen die Ergebnisse, dass die Zuweisung von Entscheidungsfreiheiten im Rahmen der Bankenhierarchie wichtige Auswirkungen auf die Kreditvergabe an Firmen hat. Dies steht in enger Verbindung mit einem Vorhandensein von Handlungsschwierigkeiten der Aufsichtsstellen gegenüber einem möglichen Kontrollverlust.

Unter Berücksichtigung der lokalen Struktur des Bankenmarkts kamen die Forscher zu dem Schluss, dass die Entfernungsnähe der Kreditnehmer, die Organisationsstruktur der Banken und die Struktur des Bankenmarkts einen relevanten Aspekt für die Kreditvergabe an Firmen darstellen.

Schließlich untersuchte das Projektteam die Bedeutung von FuE als Signal für Kreditgeber und die Auswirkungen staatlicher FuE-Fördermittel. Insgesamt gesehen bestätigen die Ergebnisse zum Teil theoretische Standpunkte, die besagen, dass es für innovative Firmen schwerer ist, Kredite zu erhalten. Ferner deuten die Ergebnisse darauf hin, dass genehmigte Maßnahmen zur Förderung individueller Forschung erfolgreich die Zielvariablen subventionierter Firmen bezüglich FuE-Inputs stimulierten.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Finanzkrise, Bankenstruktur, Unternehmensfinanzierung, MARKET STRUCTURE, finanzielle Unruhen
Datensatznummer: 188588 / Zuletzt geändert am: 2016-09-19
Bereich: Industrielle Technologien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben