Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

MAVEN Ergebnis in Kürze

Project ID: 606058
Gefördert unter: FP7-SME
Land: Spanien

Wie Multimedia sicherer wird

Mit der Flut der erstellten und verteilten Multimediadateien sind oftmals Herausforderungen in Sachen Sicherheitsverletzungen, Echtheitsprüfungen und Durchsuchbarkeit verbunden. Ein neues Paket von Hightech-Werkzeugen könnte in dieser Hinsicht eine Wende einleiten.
Wie Multimedia sicherer wird
Tag für Tag werden immer mehr Multimediadateien erzeugt und weitergegeben, was viele Herausforderungen beim Verwalten dieser Dateien bedeutet, vor allem, wenn es um das effiziente Durchsuchen und Überprüfen von Inhalten geht. Angesichts dessen, dass Multimediadateien leicht verändert werden können, sind die gegenwärtig zur Verfügung stehenden Sicherheitslösungen nicht ausreichend wirksam, um Intaktheit und Echtheit zu überprüfen.

Das EU-finanzierte Projekt MAVEN (Management and authenticity verification of multimedia contents) arbeitete an der Entwicklung neuer Instrumente für Multimedia-Datenmanagement und -sicherheit. Man schlug einen "Such- und Überprüfungs-Ansatz" (‘search and verify’) vor, der unter Einsatz modernster audiovisueller Mustererkennungswerkzeuge in digitalen Inhalten automatisch nach interessanten Objekte sucht und auf die Anwendung forensischer Analyse setzt, um Echtheit und Integrität festzustellen.

Um seine Ziele zu erreichen, entwickelte das Projektteam eine umfassende Software-Rahmenumgebung mit forensischen Instrumenten wie auch Suchwerkzeugen. Die Forensikwerkzeuge wurden darauf ausgelegt, eine wirksame Überprüfung der Bildquelle sowie Bild- und Videointaktheit durchzuführen. Auf der anderen Seite waren die Suchinstrumente auf Textlokalisierung/-erkennung, die Erkennung von gesprochenen Schlüsselwörtern, Gesichtserfassung/-erkennung sowie Objekt-/Szenenerkennung ausgerichtet.

Während des Projekts wurden sämtliche Instrumente validiert. Zudem entwickelte man eine Demonstratoranwendung, welche die Funktionen des MAVEN-Pakets einschließlich seiner Integrierbarkeit und Modularität präsentiert. Die Sicherheitskomponente des Pakets könnte sich als sehr nützlich für Strafverfolgungsbehörden sowie zur Untersuchung von Rechtsfragen erweisen. Parallel dazu ist die Medienkomponente sehr vielversprechend in Bezug auf Fortschritte bei der automatischen Suche und Klassifizierung in Hinsicht auf Informationswiedergewinnung.

Das an dem Projekt arbeitende Konsortium aus kleinen und mittleren Unternehmen wird zudem deutlich von der Projektforschung profitieren können, da zukünftig ein wettbewerbsfähigeres Auftreten auf ihrem Gebiet und ihren Märkten möglich wird. Insgesamt werden kleine und mittlere Unternehmen sowie Strafverfolgungsbehörden, Versicherungsgesellschaften und Medienunternehmen wie etwa Fernsehsender von dieser Technologie profitieren. Letztlich wird sich die Zukunft von Multimedia in Europa sicherer gestalten.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Regional Development

Schlüsselwörter

Echtheitsüberprüfung, effiziente Suche, Multimedia, MAVEN, Sicherheit, Forensik, Biometrik, Multimedia-Informationswiedergewinnung, inhaltsgestützte Informationswiedergewinnung
Datensatznummer: 188622 / Zuletzt geändert am: 2016-09-28
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben