Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

INTERSECTINGCONTRACT Ergebnis in Kürze

Project ID: 300616
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Vereinigtes Königreich

Pflegekräfte und Hausangestellte: Intersektionalität bei Genderfragen und ethnischer Zugehörigkeit unter der Lupe

2007 hat die Europäische Kommission einen Bericht mit dem Titel "Tackling multiple discrimination" (Bekämpfung von Mehrfachdiskriminierung) veröffentlicht, welcher der Intersektionalität verschiedener Formen der Diskriminierung (aufgrund von Geschlecht, "Rasse"/Ethnizität, Klassenzugehörigkeit usw.) nachging. Gegenwärtig hat EU-finanzierte Forschung unter dem Schwerpunkt Vorurteile in Sachen Geschlechter und "Rasse"/Ethnizität im Arbeitssektor häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Dienstleistungen im Vereinigten Königreich zu dieser Debatte beigetragen.
Pflegekräfte und Hausangestellte: Intersektionalität bei Genderfragen und ethnischer Zugehörigkeit unter der Lupe
Im Rahmen des Projekts INTERSECTINGCONTRACT (Intersectional contract. Understanding the intersection of gender and "race"/ethnic inequalities in the care-domestic sector in the UK by means of racial-sexual contract analysis) kombinierte man Intersektionalitätstheorie und ethnisch-sexuelle Kontraktanalyse, um Untersuchungen und Achtsamkeit in Hinsicht auf dieses spezielle Thema voranzubringen. In den letzten Jahren und in sämtlichen EU-Mitgliedstaaten hat dieser Arbeitsmarkt mit seiner zunehmenden Einbeziehung von Frauen mit Migrationshintergrund ein dramatisches Wachstum durchlebt.

INTERSECTINGCONTRACT führte Interviews mit 10 Agenturinhabern, 10 Arbeitgebern sowie 10 Hausangestellten mit Migrationshintergrund. Weitere Forschungsaktivitäten umfassten eine umfangreiche Literaturrecherche sowie das Sammeln und Analysieren statistischer Daten über die Pflegekräfte und Haushaltshilfen im Land.

Hauptziel war die Bewertung der Rolle von Vorurteilen bezüglich Geschlecht und Rasse/ethnischer Zugehörigkeit in diesem Sektor sowie der Tatsache, auf welche Weise Vermittlungsagenturen für Pflegekräfte und Hausangestellte die Kultur der Pflege und Hauswirtschaft im Vereinigten Königreich, vor allem in London, verändern. Im Rahmen der Projektarbeit legte man offen, wie wichtig es ist, diese Agenturen bei der Erforschung des Wachtums dieses Phänomens und der Reaktionen, die es auf politischer Ebene ausgelöst hat, zu berücksichtigen.

Die Forschungsresultate sind auf verschiedenen Veranstaltungen in Australien und Europa präsentiert worden und fanden über verschiedene Veröffentlichungen Verbreitung. Zwei Publikationen sind Artikel für von Experten begutachtete Fachzeitschriften: „Social reproduction, surplus populations and the role of migrant women“ (Soziale Reproduktion, Bevölkerungsüberschuss und die Rolle von Migrantinnen) und „Corporate care in times of crisis and austerity“ (Corporate care in Zeiten von Krisen und Sparkursen). Ferner wurde INTERSECTINGCONTRACT aktiv in die Organisation einer internationalen Konferenz mit dem Titel Corporate Care. Migrant Labour and the Care Industry in Times of Crisis and Austerity (Corporate Care. Arbeitsmigration und die Pflegebranche in Zeiten von Krisen und Sparkursen) einbezogen.

Die Arbeit im Rahmen des Projekts hinterließ überdies Eindruck bei Praktikern und Aktivisten. So erhielten die Forscher die Einladung zu einer Hauptrede auf der Konferenz „Joining Forces against Human Trafficking“ (Kräfte bündeln gegen den Menschenhandel), die 2013 in Wien gehalten wurde. Sie wurde von der Sondergruppe zur Bekämpfung des Menschenhandels (Task Force on Combating Human Trafficking) aus Anlass des europäischen Tags gegen den Menschenhandel (EU-Anti-Trafficking Day; 18. Oktober) organisiert.

INTERSECTINGCONTRACT war die erste Studie im Vereinigten Königreich, die Agenturen zur Anwerbung von Pflegekräften und Haushaltsangestellten im Fokus hatte, und bildet nun ein belastbares Fundament der zukünftigen Forschung im Bereich Pflege und Migration. Mit der Weiterentwicklung der einschlägigen und damit in Beziehung stehenden Forschung und Wissensbasis zu diesem Thema hat das Projekt einen Beitrag zur zunehmenden Wahrnehmung dieses Phänomens geleistet. Seine Maßnahmen und Erkenntnisse sollten es überdies den politischen Entscheidungsträgern ermöglichen, es wirkungsvoller anzugehen.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Gender, Geschlechter, Hausarbeit, Hausangestellte, Intersektionalität, Diskriminierung, ethnische Zugehörigkeit, INTERSECTINGCONTRACT
Datensatznummer: 188702 / Zuletzt geändert am: 2016-10-14
Bereich: Industrielle Technologien