Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Nachrüstungen für Nullenergiegebäude

Die technische, wirtschaftliche und soziale Machbarkeit der Nachrüstung von emissionsfreien Nullenergielösungen für städtische Gebäude in Griechenland ist im Rahmen einer von der EU geförderten Initiative untersucht worden.
Nachrüstungen für Nullenergiegebäude
Das Projekt URBAN RECREATION (Energy efficient retrofit for carbon zero and socio-oriented urban environments) erkundete die Möglichkeit der Nachrüstung auf Nullenergie- und Niedrigstemissionslösungen in existierenden realen städtischen Umgebungen (Real Urban Environment, RUE). Die Forscher untersuchten überdies innovative Architekturlösungen, um den niedrigstmöglichen Energieverbrauch im vorhandenen gebauten Umfeld zu erreichen.

Das Projekt startete mit der Untersuchung von Niedrigstenergieforschung und -praxis im Ballungsraum Athen (Metropolitan Area Athen, AMA). Dazu gehörte eine Beschreibung des mediterranen Klimas und des Kühlbedarfs in Hinsicht auf den Wärmeinseleffekt. Überdies wurde eine kritische Betrachtung des gegenwärtigen politischen Hintergrunds im Hinblick auf die jüngsten EU-Richtlinien für Niedrigstenergiegebäude (nearly Zero Energy Building, nZEB) durchgeführt.

Darüber hinaus wurden drei Fallstudien über reale urbane Umgebungen im Ballungsraum Athen (RUE innerhalb von AMA) bestimmt und analysiert. Für die Fallstudien wurden Energiesimulationen durchgeführt, um den Energiebedarf zu ermitteln, wobei die geringe Energieeffizienz existierender Gebäuden offenbar wurde. Aufgrund dessen schlug man alternative Nachrüstungsszenarien vor und bewertete das Energiesparpotenzial ausgewählter Verfahrensweisen in der Größenordnung von Gebäuden.

Die Forscher ermittelten und suchten ebenfalls Lösungen im Zusammenhang mit Barrieren, welche die Einführung von Maßnahmen und Aktionen verhindert haben, um letztlich das Ziel eines urbanen Umfelds mit niedrigstmöglichem Ausstoß an Emissionen und Energieverbrauch zu erreichen. Man entwickelte einen partizipativen Prozess zur Einbeziehung der Einwohnerschaft und füllte Fragebögen aus, um die wichtigsten Anforderungen der Stadtbewohner in der Athener Gemeinde Peristeri zu verstehen.

So hat URBAN RECREATION dazu beigetragen, die Debatte über die Sanierung vorhandener Gebäude zu beleben, sowie die potenziellen Möglichkeiten von energetischen Nachrüstungen im städtischen Umwelt aufgezeigt.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Nullenergie-, emissionsfrei, URBAN RECREATION, Nachrüstung, reales urbanes Umfeld, städtische Realität, Ballungsraum Athen, Großstadtbereich Athen, Peristeri
Datensatznummer: 188733 / Zuletzt geändert am: 2016-10-26
Bereich: Energie
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben