Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

EVOCS Ergebnis in Kürze

Project ID: 605142
Gefördert unter: FP7-SECURITY
Land: Deutschland

Ideen zur Sicherheit der EU

Ein EU-Team hat die sich verändernden Wege betrachtet, wie die Europäer die Sicherheit konzipieren. Im Rahmen der Untersuchung erstellte man eine neue analytische Rahmenumgebung sowie Empfehlungen für den politischen Kurswechsel, die auf den Gemeinsamkeiten zwischen den Staaten basieren.
Ideen zur Sicherheit der EU
Das EU-finanzierte Projekt EVOCS (The evolving concept of security: A critical evaluation across four dimensions) hat Europas in der Entwicklung befindliches Konzept der Sicherheit betrachtet und dabei untersucht, auf welche Weise derartige Vorstellungen die EU und ihre Nachbarn beeinflussen.

Die Forschung widmete sich speziellen Dimensionen des Themas wie etwa den Grundwerten, Akteuren, Sicherheitsebenen, der Ethik und den Anforderungen. Die Untersuchung umfasste Fallstudien zum Vergleich von vier EU-Regionen.

Die Forscher analysierten über 4 000 Dokumente von Gesetzgebern, Medien und Hochschulen. Die erste Phase umfasste eine Kodierung von Begriffen aus der Zeit zwischen 2013 und 2014 in Bezug auf die Schlüsseldimensionen des Projekts. Stufe zwei beinhaltete die nicht kodierende Analyse von Dokumenten aus den Jahren 2004 bis 2013 mit der Absicht, die kodierten Resultate in einen breiten historischen Kontext zu setzen.

Die Forscher kombinierten die dimensionale Kodierung mit einem qualitativen subjektiven Ansatz. Ergebnis derartiger Schritte war eine umfassende Sicht darauf, auf welche Weise sich die europäischen Auffassungen über Sicherheit verändert haben.

Eines der wichtigsten Projektresultate war eine neue analytische Rahmenumgebung zur vergleichenden Analyse von Sichtweisen der Länder und Regionen in Bezug auf Sicherheit.

Zweites Hauptergebnis waren aus Gesprächen der Interessengruppen abgeleitete Empfehlungen für politische Umorientierungen. Die Empfehlungen konzentrieren sich auf die Gemeinsamkeiten zwischen den analysierten Ländern in Beziehung zu den sich verändernden Sicherheitskonzepten für jede Region. Empfehlungen dieser Art wurden auf verschiedenen Veranstaltungen und Zusammenkünften vorgestellt sowie in Zeitschriften und Büchern veröffentlicht.

Die EVOCS-Ergebnisse haben in der akademischen Gemeinschaft zu einem verstärkten Interesse an dem Thema EU-Sicherheit geführt. Zudem könnte die Arbeit in wirkungsvolle politische Initiativen auf EU-Ebene umgesetzt werden.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Safety

Schlüsselwörter

Wahrnehmung von Sicherheit, Umorientierung der Politik, politischer Kurswechsel, sich weiterentwickelndes Sicherheitskonzept, Ethik, analytisches Rahmenwerk, zentrale Werte, Grundwerte
Datensatznummer: 188741 / Zuletzt geändert am: 2016-10-26
Bereich: Industrielle Technologien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben