Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

GLOCALFINEART Ergebnis in Kürze

Project ID: 612213
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Niederlande

Innovative Software rückt Kunst der Gegenwart ins Rampenlicht

Ein neues System soll die Kunst der Gegenwart ausfindig machen, analysieren und bewerten, um den europäischen Einflussbereich auf diesem Gebiet zu erweitern und einen positiven Beitrag dazu zu leisten.
Innovative Software rückt Kunst der Gegenwart ins Rampenlicht
Zeitgenössische Kunst, d. h. zumeist seit den 1960er Jahren geschaffene Kunstwerke, ist nicht auf eine Weise dokumentiert und organisiert, wie es die Kunstgegenstände von vorhergehenden Bewegungen wie etwa den Vorimpressionisten und in der modernen Kunst der Fall ist. Analytische Instrumente und Datenbanken könnten hier dazu beitragen, der etwas ins Stocken geratenen europäischen modernen Kunstszene und dem Markt Rückhalt zu verschaffen und einen Austausch zwischen Europa und den Entwicklungsländern sowie auch mit vielversprechenden zeitgenössischen Künstlern in Gang zu bringen.

Das von der EU finanzierte Projekt GLOCALFINEART (Global contemporary art market: The intrinsic and sociological components of financial and artistic value of artworks) soll den Wissenstransfer zum Thema Kunst der Gegenwart verbessern und dazu beitragen, deren Wert zu beurteilen. Man hat eine Reihe von Untersuchungen über den Markt für Kunst der Gegenwart angestellt, um neue Geschäftsmöglichkeiten hervorzuheben und ein Modell auszuarbeiten, das im Endeffekt über die Welt der zeitgenössischen Kunst hinaus reproduziert werden könnte.

Im Sinne seiner Ziele hat das Projektteam die Karrieren von zeitgenössischen Künstlern und von deren Werken akribisch dokumentiert, wobei auch der finanzielle Wert berücksichtigt wurde, in den Daten von Museen, Galerien, aus einschlägigen Publikationen und von sonstigen Beteiligten einflossen. Man zeigte Fälle auf, die Erfolg hatten oder denen es daran mangelte, wobei innovative kunstbezogene ökonomische Theorien und Forschungsergebnisse verwendet wurden, um ein Expertensystem für die Kunst der Gegenwart (Contemporary-Art-Expert System) aufzubauen. Diese neuen Softwareattribute wichten oder bewerten Werke der zeitgenössischen Kunst, wobei sie ein methodisches System darstellen, welches das Kunstwerk auspreist, Markttrends prognostiziert und dem Markt die dringend erforderliche Struktur verschafft.

GLOCALFINEART als Testumfeld ist auf zwei sich rasch entwickelnde Märkte, Brasilien und die Türkei, fokussiert. Man betrachtet die Werke beliebter lokaler Künstler und ebnet den Weg zur Einbindung weiterer Länder in die Software. Dem Projektteam gelang die Entwicklung eines Instruments zur Gewinnung maßgeblicher Daten aus lokalen und internationalen Kunstmärkten, auch über Veranstaltungen und Auktionsergebnisse, um seine leistungsstarke Datenbank aufzubauen. Die Daten wurden unter Einsatz neuer quantitativer Modelle und der neuesten Theorien übersetzt, klassifiziert und analysiert, um das Wichtungssystem zu erschaffen.

Bereits jetzt hat die zeitgenössische Kunstwelt großes Interesse an dem neuartigen System gezeigt, das eine Lücke in der Szene der Gegenwartskunst füllt und den Interessengruppen die Einschätzung des Werts zeitgenössischer Kunst erleichtert. Man geht davon aus, dass die Software im Endeffekt Transparenz und Effizienz innerhalb des Markts steigern und den europäischen Akteuren ein solides Werkzeug sein wird, um zu globalen Akteuren auf dem zeitgenössischen Kunstmarkt zu werden.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Life Sciences

Schlüsselwörter

Kunst der Gegenwart, zeitgenössische Kunst, Kunstwerk, moderne Kunst, GLOCALFINEART, Kunstmarkt, künstlerischer Wert
Datensatznummer: 188791 / Zuletzt geändert am: 2016-11-03
Bereich: IT, Telekommunikation