Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

PRAGTO Ergebnis in Kürze

Project ID: 628934
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Vereinigtes Königreich

Zu den molekularen Prozessen bei der Proteinaggregation

Die Aggregation von Proteinen gilt als Ursache vieler Erkrankungen. Für neue therapeutische Strategien ist es daher unerlässlich, den Aggregationsprozess löslicher Proteine zu Amyloiden und die induzierte zelluläre Toxizität genauer zu erforschen.
Zu den molekularen Prozessen bei der Proteinaggregation
Alzheimer-Demenz ist eine neurodegenerative Erkrankung und geht mit der Akkumulation unlöslicher fibrillärer Proteinaggregate einher, so genannter Amyloide. Die genauen Mechanismen dieser Neurotoxizität sind allerdings noch kaum geklärt, was die Entwicklung effektiverer Therapien gegen Alzheimer-Demenz behindert.

Schwerpunkt des EU-finanzierten Projekts PRAGTO (Protein aggregation and toxicity in human diseases) war es, Zusammenhänge zwischen Pathophysiologie der Neurodegeneration und Bildung von Amyloidplaques herzustellen. So entwickelten die Forscher zwei innovative Techniken - eine neuartige Mikrofluidiktechnologie und eine chemisch-kinetische Plattform - um Geschwindigkeit der Aggregation von Amyloidoligomeren und molekulare Mechanismen zu ermitteln. Dies wurde über quantitative kinetischer Assays und globale Fitting-Analyse erreicht.

Beobachtet wurde, dass die Behandlung spezifischer variierender mikroskopischer Ereignisse die Bildung von Aggregaten sehr unterschiedlich beeinflusst, sodass nun Interventionsmodalitäten optimal untersucht werden können. Ein Molekül wurde entdeckt, das den wichtigsten Schritt bei der Aggregatbildung des stark mit Alzheimer-Demenz assoziierten Peptids Abeta 42 unterbinden kann. Damit wurde erstmals eine therapeutisch nutzbare Zielstruktur im Aggregationsprozess identifiziert.

Insgesamt zeigen die Ergebnisse, dass über die PRAGTO-Plattform Zielstrukturen identifiziert werden können, die am Aggregationsprozess und der beobachteten Neurotoxizität beteiligt sind. Künftige Forschungen zu potenziellen Wirkstoffkandidaten gegen die Proteinaggregation könnten so die Behandlung schwerer Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson revolutionieren.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Proteinaggregation, Amyloide, Alzheimer-Demenz, kinetische Plattform
Datensatznummer: 190513 / Zuletzt geändert am: 2016-11-10
Bereich: Biologie, Medizin