Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

TRAIN 2009 Ergebnis in Kürze

Project ID: 246549
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Italien

Ausbildungsförderung am Forschungszentrum für translationale Onkologie in Italien

Ein Forschermobilitätsprogramm offeriert in Italien Stipendien für wissenschaftlichen Nachwuchs in translationaler Onkologie. Das Programm soll nicht nur erfahrene Forscher auf diesem Gebiet in Italien halten, sondern auch Zusammenarbeit und Wissensaustausch in Europa und mit Drittländern fördern.
Ausbildungsförderung am Forschungszentrum für translationale Onkologie in Italien
Der Krebsforschungsverbund Alliance Against Cancer (ACC) arbeitet mit dem italienischen Nationalinstitut für Gesundheit (ISS) zusammen und fördert Spitzenforschung in dem emporstrebenden Fachbereich der translationalen Onkologie.

Um die zunehmende Abwanderung von Fachkräften zu stoppen, initiierten ACC und ISS mit EU-Fördermitteln ein fünfjähriges Forscheraustauschprogramm unter Schirmherrschaft des Projekts TRAIN 2009 (Training through research application Italian initiative 2009).

So wurden Stipendien für verschiedenste Fachgebiete wie Onkogenomik und –genetik, Biobanken sowie Management- und Technologietransfer vergeben. TRAIN wird dazu beitragen, die Kluft zwischen Forschung und Anwendung schneller zu verringern.

Der erste Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen erfolgte im Mai 2011, um zweijährige Stipendien an 11 Nachwuchsforscher zu vergeben. Ebenso richtete sich das Programm an erfahrene Wissenschaftler, die nicht aus Italien stammen und zwei Jahre dort arbeiten wollen.

Nach Überarbeitung der Strategie und mehr struktureller Flexibilität auf vielen Ebenen konnte TRAIN begabten Nachwuchsforschern modernste Forschungsstrukturen für die Onkologie bieten. Auf diese Weise entstand eine tragfähige Wissensplattform, die die translationale Onkologie enorm voranbringen wird.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Ausbildung, translationale Onkologie, Italien, Mobilitätsprogramm, Stipendien
Datensatznummer: 190520 / Zuletzt geändert am: 2016-11-10
Bereich: Biologie, Medizin