Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

TEX-SHIELD — Ergebnis in Kürze

Project ID: 315497
Gefördert unter: FP7-SME
Land: Vereinigtes Königreich

Neue Beschichtungen für Textiles

Ein EU-Team hat Alternativen zu konventionellen chemischen Textilbeschichtungen einer Überprüfung unterzogen. Die Gruppe beschrieb auf ausführliche Weise Ersatzstoffe einschließlich der Hybrid-Fluorsilikone sowie überprüfte die Marktreife der Optionen einschließlich verschiedener Anwendungsmethoden.
Neue Beschichtungen für Textiles
Bestimmte Outdoor-Kleidungsstücke und Inneneinrichtungsgegenstände werden mit chemischen Stoffen beschichtet, die wasserabweisend wirken. Doch die dazu zählende Familie der Perfluorchemikalien (PFC-C8) ist giftig und schädlich für die Umwelt, während alternative Textilbehandlungen weniger leistungsfähig sind.

Das von der EU finanzierte Projekt TEX-SHIELD (Environmental friendly and durable oil and water repellence finish on technical textiles) erkundete kostenwirksame Alternativen zur C8-Chemie. Im Rahmen der Untersuchung betrachtete man außerdem Möglichkeiten zur Beseitigung von PFC-C8-Nebenprodukten, zur Reduzierung der Toxizität sowie zur Verbesserung der Funktionalität von Textilbeschichtungen.

Die Forscher schlussfolgerten daraus, dass Alternativen höchstwahrscheinlich aus der PFC-C6-Familie zu erwarten sind, die in der Umwelt abgebaut werden. Die Alternativen enthielten jedoch wahrscheinlich immer noch Fluor und Hybride wie etwa Fluorsilikone könnten einen akzeptablen Kompromiss darstellen.

TEX-SHIELD bewertete PFC mit weniger als acht Kohlenstoffketten, mit Siliziumdioxidnanopartikeln beladenes Polysiloxan und ein fluorfreies Nanosiliziumdioxid. Der erste Ansatz war einer Markteinführung am nächsten. Hier nutzte man kommerziell verfügbare Materialien, obgleich sie schlechtere Funktionseigenschaften als PFC-C8S bieten. Die Forscher schlussfolgerten daraus, dass der zweite Ansatz wirtschaftlich realisierbar und umweltfreundlicher ist, die Funktionalität jedoch schlechter als bei den PFC-C8 ausfällt. Auch der dritte Ansatz war realisierbar und kann bessere Funktionseigenschaften als PFC-C8 ergeben, obgleich noch erhebliche Entwicklungsarbeit erforderlich ist.

Die Gruppe betrachtete weitere Alternativen einschließlich der Anwendung von dünnen PFC-C6-Beschichtungen unter Einsatz von Plasma, eines UV-aushärtbaren Systems auf Wasserbasis und eines gefüllten Polysiloxans. Sämtliche Optionen zeigten ein gewisses Potenzial; weitere Forschungsarbeit ist jedoch erforderlich.

Die Arbeit von TEX-SHIELD hat die Erkenntnislage über geeignete Textilbeschichtungen vorangebracht und den Grundstein für die zukünftige Entwicklung gelegt. Geeignete Materialien wären für Umwelt, Gesundheit und Wirtschaft in Europa von Vorteil.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Perfluorchemikalien, Perfluorverbindungen, Textil-, Gewebe, TEX-SHIELD, Leistungsverhalten, Leistungsfähigkeit, Abstoßungsvermögen, PFC-C6
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben