Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

ECOPREN Ergebnis in Kürze

Project ID: 627429
Gefördert unter: FP7-PEOPLE
Land: Vereinigtes Königreich

Ethisches Unternehmertum sorgt für Nachhaltigkeit

Man hat neue Wege der Theoriebildung zu Führerschaft und der Organisation im Kontext der wertorientierten Ecopreneurship in Polen und im Vereinigten Königreich überprüft und vorgeschlagen.
Ethisches Unternehmertum sorgt für Nachhaltigkeit
Selbstorganisation und soziales Unternehmertum werden zunehmend zum globalen Phänomen. Daraus ergibt sich die starke Notwendigkeit der fundierten Erforschung von deren Organisation, Führung sowie ethischen Prozessen und Praktiken, insbesondere deshalb, da Aufgaben, Beziehungen und Verantwortlichkeit hier weniger deutlich als in unternehmerischen Organisationen sichtbar sind. Ethische Führungsprinzipien und Handlungsweisen sind für diese auf dem Gemeinwesen basierenden Organisationen von grundlegender Bedeutung.

ECOPREN (Value based entrepreneurship: A study of the cultural, organizing and leadership dynamics of social entrepreneurship) war ein von der EU finanziertes Projekt, das Langzeitforschung über wertorientierte Organisations- und Führungsaktivitäten durchführte. Im Rahmen der Arbeit, die auf fundierten qualitativen Daten basierte, erforschte und verglich man Organisationen aus Polen und dem Vereinigten Königreich, die in erster Linie zu einem Nachhaltigkeit und Ökologie betreffenden ethischen System stehen.

Empirische Daten wurden anhand von ethnografischen Interviews und Beobachtungen in wertorientierten Organisationen gesammelt. Zum Zweck einer anfänglichen Datenerhebung gelang es, einunddreißig Einrichtungen zu kontaktieren. Es folgten 12 zur intensiven und fortlaufenden ethnografischen Untersuchung.

Feldforschung ergab, dass die untersuchten Organisationen viele verschiedene Strukturen und Eigentumsformen (einschließlich privater Unternehmen in Form sozialer Unternehmen und informeller Organisationen) aufwiesen. Die Hauptunterschiede wurden mit Kontextbedingungen sowie dem starken lokalen Ethos und den Wurzeln der erforschten Organisationen in Verbindung gebracht.

Unterschiedliche Perspektiven wurden berücksichtigt; unter den Einrichtungen wurden verschiedene Technologien und Geschäftsmodelle angewandt. Im Hinblick auf die Ähnlichkeiten verfügte jede von ihnen über ein engmaschiges Netz an lokalen Kontakten, welche den Erfordernissen des lokalen Gemeinwesens dienlich sind. Kulturelle Dynamik, Werte, die Verpflichtung zum sozialen Wandel durch Wirtschaftstätigkeit sowie eine radikale und eigene Verwendung von Managementkenntnissen waren die Aspekte, welche die Organisationen gemeinsam hatten. Die Resultate veröffentlichte man in mehreren Zeitschriftenartikeln und man verbreitete sie in Form von Präsentationen.

Die kulturelle Dynamik der in der Studie betrachteten Organisationen kann für andere Arten von Organisationen von Interesse sein, die den Weg zu einer ökologischen, humanistischen und ethischen Arbeitsweise einschlagen wollen. Wertorientierte Einrichtungen könnten als nützliche Vorbilder und Richtwerte dienen. Auch für lokale und nationale politische Entscheidungsträger, Wissenschaftler und die Zivilgesellschaft ist die Forschung von Nutzen.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

wertorientiert, Ecopreneurship, soziales Unternehmertum, ECOPREN, Führungsdynamik
Datensatznummer: 190540 / Zuletzt geändert am: 2016-11-11
Bereich: Industrielle Technologien
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben