Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Museen und die Ästhetik

Ein EU-Team hat auf eine neuartige Weise philosophische und psychologische Verfahren kombiniert. Die Studie befasste sich mit Ästhetik in Bezug auf Moral und Sprache, die im Endeffekt dazu beiträgt, die Erlebniswelt der Besucher von Museen zu verbessern.
Museen und die Ästhetik
Das von der EU finanzierte Projekt X-PHI AESTHETICS (Experimental philosophical aesthetics and human nature) wandte empirische Methoden auf philosophischen Fragen an. Im Rahmen der interdisziplinären Studie untersuchte man, ob ästhetische Prozesse mit Moral und Sprache verknüpft sind.

Die Untersuchung war die erste, in der traditionelle philosophische Werkzeuge mit kognitiven Methoden kombiniert wurden. Es war beabsichtigt, dass die Arbeit nicht der Wahrnehmung unterliegende Aspekte des ästhetischen Engagements veranschaulicht und subtile Wertbeziehungen aufdeckt, die mit philosophischen Werkzeugen allein nicht nachweisbar sind.

Die Forscher verfolgten zudem eine Agenda des Wissenstransfers, die Sommerschulen, Workshops und die Zusammenarbeit mit Museen umfasst. Auch ein Podcast-Programm war Ergebnis der Arbeit.

Die Resultate untermauerten vier bislang unbekannte Schlussfolgerungen über das ästhetische Erlebnis. Erstens behandeln die Menschen die ästhetische Aussage als mit einem erkenntnistheoretischen Wert behaftet, wenn auch weniger als eine alltägliche Aussage. Überdies entstehen Schwierigkeiten in der ästhetischen Kommunikation aufgrund der ungewöhnlichen Eigenschaften ästhetischer Adjektive. Dem Denken der Menschen zufolge beinhalten Kunstkonzepte zudem beschreibende und visuelle Elemente. Letztendlich beeinflussen ethische Bewertungen ästhetische Urteile.

Die Arbeit des Projekts konnte den Wert der Kombination aus philosophischen und psychologischen Methoden beweisen. Den Museen dienten die Ergebnisse dazu, das ästhetische Erlebnis aufzuwerten.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

philosophisch, Ästhetik, X-PHI AESTHETICS, Moral, Sprache, Museen
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben