Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

ASSURE Ergebnis in Kürze

Project ID: 306088
Gefördert unter: FP7-HEALTH
Land: Niederlande

Personalisierte Brustkrebsvorsorge

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen, mit jährlich und EU-weit Hunderttausenden von Neuerkrankungen. Analysen individueller Risikofaktoren und der Eignung mammographischer Vorsorgeuntersuchungen sollen nun die Prävention verbessern.
Personalisierte Brustkrebsvorsorge
Die Brustkrebsvorsorge wird bei Frauen ab einer bestimmten Altersgruppe meist mittels Röntgen-Mammographie durchgeführt. Allerdings ist dieser Ansatz für manche Frauen ungeeignet oder bei Frauen mit genetischer Disposition nicht aussagefähig genug.

Wegen der mangelnden Aussagefähigkeit derzeitiger Untersuchungsmethoden werden viele Tumoren nicht erkannt, was schließlich den wichtigsten gesellschaftspolitischen Anstoß für das EU-finanzierte Projekt ASSURE (Adapting breast cancer screening strategy using personalised risk estimation) gab.

Im Bemühen um einen stärker personalisierten Ansatz beim Brustkrebs-Screening entwickelten die Forscher neue personalisierte Screening-Protokolle, denen Bildanalysen und maschinelles Lernen zugrunde liegen, u.a. eine Quantifizierung von Risikomustern anhand der Verteilung und Menge der mammographischen Dichte.

Um die Eignung der Methoden zu testen, wurden große europaweite Datenbanken mit Mammographiedaten von mehr als 50.000 Frauen ausgewertet. Mit den Methoden konnte genau nachgewiesen werden, dass die Aussagefähigkeit von Mammographien bei hoher Brustgewebedichte begrenzt ist. Außerdem wurden signifikante Zusammenhänge zwischen neuen bildgebenden Biomarkern und Brustkrebsrisiko festgestellt.

Entwickelt wurden zwei Modelle zum Risiko der Krebsentstehung und Maskierung. Das erste berechnet Risikofaktoren aus der regulären Mammographie, das zweite hingegen ergänzt die Mammographiewerte durch andere bekannte Risikofaktoren.

Ferner wurden empfindlichere Screening-Techniken mit alternativen bildgebenden Verfahren entwickelt. Zusammen mit modernsten Softwareanwendungen für automatisierten Brust-Ultraschall und MRT bietet ASSURE eine kostengünstige Stratifizierungsmethode.

Insgesamt kombinierte ASSURE Expertise in der Brustkrebsforschung und bildbasierte Medizin für eine neue Screening-Methode in der Brustkrebsdiagnose. Das personalisierte Screening senkt das Risiko von Fehldiagnosen und damit die Sterblichkeit, und da die Therapien weniger radikal sind, verbessert sich auch die Lebensqualität.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Brustkrebs, Screening, Röntgenmammographie, mammographische Dichte, Ultraschall, MRT, Stratifizierung
Datensatznummer: 190746 / Zuletzt geändert am: 2016-12-20
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben