Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Neue Kandidaten für die Kohlenstoffabscheidung 

Kohlendioxid (CO2) ist ein wichtiges Treibhausgas und leistet einen bedeutenden Beitrag zur globalen Erwärmung und zum Klimawandel. Forscher haben neue Materialien entdeckt, die ein Potential für den Einsatz bei der Kohlenstoffabscheidung besitzen.  
Neue Kandidaten für die Kohlenstoffabscheidung 
Durch den steigenden CO2-Gehalt in der Atmosphäre, ist die globale Erwärmung eine sich abzeichnende Krise, die sofort behandelt werden muss. Bestehende kommerzielle CO2-Abscheidungsanlagen basieren auf dem nassen Waschverfahren, wobei wässrige Alkanolamin-Lösungen zum Einsatz kommen.

Die Probleme dieses Verfahrens sind Korrosion, Aminabbau und Lösungsmittelverluste. Daher besteht ein wesentlicher Bedarf an neuen Materialien für die effiziente CO2-Abscheidung.

Das EU-geförderte Projekt NABPIL (Novel amide based polymeric ionic liquids: Potential candidates for CO2 capture) verfolgte das Ziel, eine neue Klasse von neuartigen ionische Flüssigkeiten auf Amidbasis zur CO2-Abscheidung zu entwickeln, zu produzieren, zu charakterisieren und zu testen. Ziel war es, neuartige ionische Materialien zu entwickeln, die eine hohe CO2-Sorptionskapazität haben und dennoch kostengünstig sind.

NABPIL studierte die Sorptionskapazitäten neuer ionischer Materialien in Pulverform. Die Forscher verwendeten ein Adsorptionsverfahren, da dieses ein besseres Energiesparpotenzial hat im Vergleich zu herkömmlichen Lösungsmittelverfahren.

Das Forschungsteam bewertete polymere ionische flüssige Sorptionsmittel für die CO2-Abscheidung sowie die Trennleistung. Sie führte auch quantenchemische Rechnungen durch, um die Affinität von Amid-ionischen Polymeren zur CO2-Abscheidung zu messen.

Die Forscher fanden heraus, dass einige der ionischen Flüssigkeiten im Adsorptionsschritt die höchsten Werte übertreffen, über die in der Literatur bisher für solche Materialien berichtet wurde. NABPIL konnte diese ionischen Flüssigkeiten synthetisieren, indem ionische Monomeren hergestellt wurden, die anschließend polymerisiert wurden.

Diese Arbeit besitzt das Potenzial, die Methoden zur Kohlenstoff-Abscheidung und -Speicherung erheblich zu verbessern und zur Begrenzung der globalen Erwärmung durch Treibhausgase beizutragen. 

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Life Sciences

Schlüsselwörter

Kohlenstoffabscheidung, Treibhausgase, Erderwärmung, CO2-Abscheidung, NABPIL, ionische Flüssigkeiten  
Datensatznummer: 190829 / Zuletzt geändert am: 2017-01-16
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben