Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

CAMINO — Ergebnis in Kürze

Project ID: 607406
Gefördert unter: FP7-SECURITY
Land: Polen
Bereich: Sicherheit

Fahrplan zur Bekämpfung von Cyber-Kriminalität und Cyber-Terrorismus in Europa

Wie sollen Mittel investiert werden, um Internet-Kriminalität und Cyber-Terrorismus in Europa zu bekämpfen? Eine EU-Initiative entwickelte eine Roadmap, um sich mit dieser Frage zu befassen und die Widerstandsfähigkeit gegen Cyber-Kriminalität und Cyber-Terrorismus zu verbessern.
Fahrplan zur Bekämpfung von Cyber-Kriminalität und Cyber-Terrorismus in Europa
Wie das Geld der Steuerzahler für die Forschung verteilt werden soll, ist nur eine der wichtigsten Fragen, die für die Bekämpfung von Cyber-Kriminalität und Cyber-Terrorismus in Angriff genommen werden müssen. Sobald hierauf Antworten gefunden werden, besteht der nächste Schritt darin, zu entscheiden, wie sie getestet und bewertet werden müssen, damit sie auch wirksam sind? Eine Lösung ist eine praktische Roadmap zur Unterstützung von Strafverfolgungsbehörden (SVB) und Forschungsorganisationen, ohne dass es zu einer Überbelastung durch Probleme und Hindernisse kommt.

In diesem Sinne erarbeitete das EU-finanzierte Projekt CAMINO (Comprehensive approach to cyber roadmap coordination and development) einen umfassenden Fahrplan und praktische Richtlinien.

Der Fahrplan identifiziert und definiert zukünftige Schritte, um seine effektive Verbreitung und Annahme im Bereich der Cyber-Sicherheit zu gewährleisten. Er konzentrierte sich auf die THOR-Dimensionen (Technik, Mensch, Organisation und Recht) der Cyber-Sicherheitsforschung und präsentiert die wichtigsten Ziele, Probleme, Herausforderungen und wichtigen Akteure für jeden Bereich. Die Projektpartner identifizierten mehr als 60 Ziele zu 14 Themen sowie 250 Meilensteine ​​für diese vier THOR-Säulen, die bis zum Jahr 2025 zu einer effektiveren Bekämpfung von Cyber-Kriminalität und Cyber-Terrorismus führen werden. Sie erarbeiteten die Forschungsagenda durch Konsultation mit Endnutzern und Experten, um daraufhin in sieben Workshops, weiteren Konsultationen, Validierungseminaren und -tagungen die Themen zu validieren und zu priorisieren.

Darüber hinaus lieferten die Forscher mehr als 50 praktische Richtlinien, die auf die spezifischen Bedürfnisse von SVB, KMU, Bürgern, Öffentlichkeit und Normungsgremien abzielen. Außerdem etablierten sie einen Cyber-Think Tank, bestehend aus 25 Mitgliedern aus 10 Mitgliedstaaten, um damit eine starke und nachhaltige Gemeinschaft auch lange nach Abschluss des Projekts aufrechtzuerhalten.

Durch die Initiierung langfristiger Aktivitäten und der Erstellung einer Forschungsagenda zum Thema Cyber-Kriminalität und Cyber-Terrorismus wird CAMINO einen weitreichenden Beitrag zu einer vertrauenswürdigen Informationsgesellschaft leisten, wie sie in der Digitalen Agenda für Europa bis zum Jahr 2020 vorgesehen ist.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Safety

Schlüsselwörter

Cyber-Kriminalität, Cyber-Terrorismus, CAMINO, Roadmap zur Bekämpfung von Cyber-Kriminalität
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben