Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

INTERSOLAR — Ergebnis in Kürze

Project ID: 605028
Gefördert unter: FP7-SME
Land: Vereinigtes Königreich
Bereich: Energie

Einfachere Inspektionen für konzentrierte Solarenergie

Angesichts der steigenden Nachfrage nach Energie gehen die Bemühungen um die Entwicklung erneuerbare Energiequellen weiter, mit denen das Wachstum in der Europäischen Union unterstützt werden kann. Eine Antwort könnte die konzentrierte Solarenergie (CSP) bereithalten, eine vielversprechende Lösung für die nachhaltige Energieerzeugung im großen Maßstab.
Einfachere Inspektionen für konzentrierte Solarenergie
CSP ist die erneuerbare Energiequelle mit dem höchsten Wachstumspotenzial. Dazu gehören drei kommerziell tragfähige Technologien auf der Basis von Parabolrinnen, Solarkrafttürmen bzw. linearen Fresnel-Reflektoren (LFR). Im Jahr 2015 gab es in der EU mehr als 35 CSP-Anlagen in verschiedenen Größen, die mehr als 2,5 GW (Gigawatt) Strom produzieren und mehr als 55% der weltweiten CSP-Leistung bereitstellen.

Allerdings leiden CSP-Anlagen an operativen Problemen, die je nach Anlageart mit dem Ausfall der Solarabsorber, der Rohrleitungen des Kühlsystems, der Heliostate oder des zentralen Turmempfängers im Zusammenhang stehen. Ein Ausfall von Solarabsorbern und Kühlsystemrohren kann die Produktion lahmlegen und zu erheblichen Instandhaltungskosten führen.

Das EU-geförderte Projekt INTERSOLAR (Development and demonstration of intelligent non-contact inspection technology for concentrated solar power plants) nahm sich der Aufgabe an, die Zahl der Ausfälle im Zusammenhang mit Kühlsystem und Absorberrohren von CSP-Anlagen wesentlich zu reduzieren.

Derzeit ist die Inspektion von Schläuchen und Rohrleitungen von CSP-Anlagen sehr anspruchsvoll. Daher bestand das Ziel darin, die Instandsetzungskosten zu minimieren, indem eine intelligente Inspektionsplattform mit geführten Wellen, die auf der Verwendung von vorzugsweise berührungslosen elektromagnetischen akustischen Wandler-Sensoren (EMAT) beruht, entwickelt und erfolgreich implementiert würde.

Die Projektpartner entwickelten und demonstrierten ein innovatives und intelligentes EMAT-Strukturüberwachungssystem für CSP-Anlagen, das für den langfristigen Online-Betrieb in der Industrie installiert werden könnte. Die Entwicklungsarbeit umfasste die EMAT-Modellierung und die Herstellung von Sensoren für die Überwachung von Solarempfängern und isolierten Rohrleitungen.

Ein wichtiger Aspekt des Projekts war die Demonstration des integrierten Systems sowie seiner einzelnen Subkomponenten im industriellen Betrieb gefolgt von seiner erfolgreichen Kommerzialisierung. Hierfür führte das Konsortium umfangreiche Studien an der maßgeschneiderten, im Projekt entwickelten Testanlage durch.

INTERSOLAR wird weitreichende positive Auswirkungen auf die CSP-Branche haben, indem es eine stark verbesserte Wartungsstrategie ermöglichen und so die Ausfallzeiten minimieren wird. Dies wird die Produktivität und damit die Rentabilität der CSP-Anlagenbetreiber steigern.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Regional Development

Schlüsselwörter

Konzentrierte Solarenergie, INTERSOLAR, elektromagnetischer intelligenter akustischer Wandler mit geführten Wellen, intelligentes Strukturüberwachungssystem
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben