Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Auf fortschrittlichen Sensornetzen basierende intelligente Städte

Intelligente Städte, in denen traditionelle Netze und Dienste über die Nutzung digitaler Technologien effizienter gestaltet werden, sind eine wichtige Priorität der EU und sollen große Vorteile für Einwohner und Betriebe mit sich bringen. Die Fehlertoleranz von Informatiksystemen ist für einen sicheren Betrieb groß angelegter Systeme wie etwa im Energie- und Transportbereich von entscheidender Bedeutung.
Auf fortschrittlichen Sensornetzen basierende intelligente Städte
Europa ist ein Verbund aus Groß- und Kleinstädten; die städtische Bevölkerung in Europa beträgt mehr als 50 % und Prognosen zeigen, dass sich bis zum Jahr 2050 noch mehr Menschen für urbane Gebiete als Wohnort entscheiden werden. Da Orte zunehmend verstädtern, sind intelligentere Städte erforderlich. Die in Sensornetze eingebundene Informations- und Kommunikationstechnologien werden maßgeblich dabei behilflich sein, die Komplexität des städtischen Lebens zu bewältigen.

Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts FUTURISM (Multiple sensor fault tolerant control for management of interconnected, nonlinear systems) schlugen Wissenschaftler eine innovative Methodik vor, die dabei behilflich sein kann, die Zuverlässigkeit sowie einen sicheren Betrieb komplexer, groß angelegter Netzwerksysteme zu verbessern.

Die vorgeschlagene Methode zur Fehlertoleranzkontrolle (Fault Tolerance Control, FTC) kann mehrere Sensorfehler in miteinander verbundenen linearen oder nichtlinearen Systemen über den Einsatz einer großer Anzahl Agenten in einer nicht zentralisierten Architektur bewältigen. Die Fehlertoleranzkontrolle basiert auf einem Fehlerdiagnosemechanismus zur Erkennung und Isolierung multipler Sensorfehler in miteinander verbundenen, multisensorisch gesteuerten Systemen.

Leistungsprobleme, die bei dem Fehlerdiagnosemechanismus oder bei dem Netzwerkagenten entstehen könnten, können sich negativ auf die Fehlertoleranz auswirken. Die Forschung war dementsprechend des Weiteren auf die Entwicklung von FTC-Systemen zur Adressierung relevanter potenzieller Kommunikationsprobleme ausgerichtet.

Die nachhaltige Entwicklung urbaner Gebiete ist eine wichtige Priorität der EU, da die Forschung an und Entwicklung von fortschrittlichen technologischen Lösungen das städtische Leben wesentlich verbessern wird.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Intelligente Städte, Sensornetze, FUTURISM, Fehlertoleranzkontrolle, Fehlerdiagnose
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben