Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Eine andere Sichtweise auf Menschenrechte 

Das westlich orientierte Konzept von Menschenrechten und sein Schnittpunkt mit internationalem Recht haben zu neuen, globalen und weniger eingeschränkten Schlussfolgerungen und Theorien zu diesem Thema geführt. 
Eine andere Sichtweise auf Menschenrechte 
Die Frage der Menschenrechte wird in verschiedenen Teilen der Welt unterschiedlich interpretiert, vor allem im Rahmen des internationalen Konstitutionalismus. Das EU-finanzierte Projekt HUMCONST2013 (International protection of human rights as a constitutional issue: Promises, problems and prospects) untersuchte die Rolle der Menschenrechte innerhalb von Theorien des internationalen Konstitutionalismus. Es überprüfte die westliche Ansicht zur Konstitutionalisierung des Völkerrechts, um alternative Theorien über die Menschenrechte zu bieten.

Im Einzelnen ermöglichte das Projekt neue Einblicke in die interdisziplinäre Forschung zu Völkerrecht und den Grenzen der Sprache. Es betrachtete die Dynamik zwischen der politischen Sphäre und Theorien zum globalen Konstitutionalismus. HUMCONST2013 erforschte auch die Position von Individuen im internationalen Recht und führte darüber hinaus eine historische, kulturübergreifende Analyse des globalen Konstitutionalismus durch.

Untermauert von mehreren Austauschen mit Wissenschaftlern, erarbeitete die Forschung diese Themen und eröffnete neue Wege, Menschenrechte zu untersuchen. Dies führte zu neuen Buchkapiteln und mehreren neuen Artikel in wichtigen Zeitschriften. Darüber hinaus wurden die Ergebnisse bei verschiedenen Konferenzen auf der ganzen Welt präsentiert.

Außerdem wurde ein engagierter Artikel zur privaten Förderung von Flüchtlingen veröffentlicht, der sich sowohl an politische Entscheidungsträger als auch an die breite Öffentlichkeit richtete. Bemerkenswert war auch der Beitrag des Projekts zum Wissenstransfer über einen Workshop zur Rolle der Menschenrechte als Macht zähmendes Instrument.

Das wichtigste Ergebnis von HUMCONST2013 ist eine Monographie über Menschenrechte und internationalen Konstitutionalismus, die bei Cambridge University Press veröffentlicht werden soll. Insgesamt stellt die Forschung eine kritische Studie dar, mit der Zukunftsfragen in Bezug auf die Ausübung von Macht auf globaler Ebene angegangen werden kann.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Life Sciences

Schlüsselwörter

Menschenrechte, Völkerrecht, Konstitutionalismus, HUMCONST2013, Flüchtlinge 
Datensatznummer: 191211 / Zuletzt geändert am: 2017-02-23
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben