Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

BRIGIT Ergebnis in Kürze

Project ID: 311935
Gefördert unter: FP7-KBBE
Land: Spanien

Holzabfälle zur Verwendung als feuerfestes Material

Im Zuge einer europäischen Initiative wurden aus umweltfreundlichen Biopolymeren neue Brandschutzmittel mit hohem Mehrwert hergestellt.
Holzabfälle zur Verwendung als feuerfestes Material
Das EU-finanzierte Projekt BRIGIT (New tailor-made biopolymers produced from lignocellulosic sugars waste for highly demanding fire-resistant applications) wurde eingerichtet, um einen kontinuierlichen kostenwettbewerbsfähigen und umweltfreundlichen Prozess zu entwickeln. Dieser Prozess sollte zur Herstellung des Biopolymers Polyhydroxybutyrat (Biopolymer Polyhydroxybutyrate, PHB) und des Polybutylensuccinats (Biopolyester Polybutylene Succinate, PBS) verwendet werden.

Forscher nutzten vorhandene zuckerreiche Abfallströme aus den Hartholz-Hackschnitzel-Verwertungsströmen, da diese nicht mit der Lebensmittelversorgung in Konkurrenz stehen. Der Fermentierungsprozess wurde unter Verwendung der Sulfitlauge durchgeführt, die im Zuge des Sulfitverfahrens zur Gewinnung von Holzstoff aus Holz verbraucht worden war. Die erzielten Biopolymere zeigten Eigenschaften, die mit denen kommerzieller Materialien vergleichbar sind. Über eine Mischung der Biopolymere mit Brandschutzmitteln wurden im Rahmen von BRIGIT biobasierte Stoffverbindungen für feuerresistente Anwendungen im Verkehrssektor entwickelt.

Die Biopolymere werden in Kombination mit Naturfasern und Kork in LKWs und Bussen verwendet. Sie werden eine nachhaltige und kosteneffektive Alternative zu traditionellen dreidimensionalen Dibond-Panels bieten.

Die neuen Platten werden recyclebar und leichter sein, als konventionelle Panels. Mit einer geringen grauen Energie ist eine Produktion in großen Mengen unter Verwendung eines dauerhaften Formpressverfahrens möglich. Dies wird dazu beitragen, den Rohstoffverbrauch und die Treibhausgasemissionen zu senken sowie für geringere Betriebskosten sorgen, da der Bedarf für den Abfallabtransport umgangen wird.

Fortschritte bei Biokunststoffverfahren zur Herstellung von PHB und PBS werden der europäischen Kunststoffindustrie zugutekommen, da ein hoher Mehrwert sowie innovative Produkte ermöglicht werden. Diese nachhaltigen BRIGIT-Methodiken werden die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie auf dem globalen Markt verbessern.

Verwandte Informationen

Fachgebiete

Scientific Research

Schlüsselwörter

Brandschutzmittel, Biopolymere, BRIGIT, Polyhydroxybutyrate, Polybutylensuccinat
Datensatznummer: 198610 / Zuletzt geändert am: 2017-05-26
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben