Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

WINFC Ergebnis in Kürze

Project ID: 632536
Gefördert unter: FP7-JTI
Land: Italien

Bessere On-Board-Daten für umweltfreundlichere Flugzeuge

Die Kombination von Echtzeit-Wetterinformationen mit Flugverkehrsdaten in einem fortschrittlichen On-Board-Modul kann dazu beitragen, den Flugverkehr in mehrerlei Hinsicht effizienter zu gestalten.
Bessere On-Board-Daten für umweltfreundlichere Flugzeuge
Die Flugzeugeffizienz hat sich in den vergangenen Jahrzehnten drastisch verbessert – und die Suche danach, das Fliegen zu einer sichereren und nachhaltigeren Reisemethode zu machen, geht weiter. Im Rahmen des EU-finanzierten Projekts WINFC (Weather information fusion and correlation for weather and traffic situational awareness) wurde ein Instrument zur Auswahl der optimalsten Flugbahn entworfen, um die Arbeitsbelastung von Piloten, Emissionen und Lärm zu senken.

Zur Planung einer optimaleren Flugbahn nutzt das Instrument abgesehen von offiziellen Fliegerhinweisen Daten von Wetterradaren und -vorhersagen. Die Daten werden daraufhin zum Erreichen der Ziele mithilfe eines Quasi-künstliche-Intelligenz-On-Board-Laufbahnoptimierungs-Algorithmus miteinander gekoppelt.

Genauer gesagt entwickelte das Projektteam ein adaptives Datenverarbeitungsmodul, das zur Warnung von Piloten bei gefährlichen Wetterbedingungen eine Sensibilisierungslandkarte oder Risikolandkarte erstellt. Die Software berücksichtigt zur Evaluation der Flugzeugleistung und -emissionen meteorologische Informationen und kombiniert diese mit der Risikolandkarte, welche klimatische Gefahren und Verkehrseinschränkungen beinhaltet.

Die Datenströme beinhalten das Windfeld (Windrichtung und -stärke) sowie die Luftdichte, die Temperatur, die Druckverhältnisse und die relative Feuchtigkeit, die sich jeweils auf den Schub, den Treibstofffluss und die Emissionen auswirken.

Im Anschluss an das Testen und die Validierung der Software entwickelte das Projektteam einen Nutzungsplan und wurden Interessenträgern die Ergebnisse mitgeteilt. Dies wurde über die Projekt-Webseite und über die Beteiligung an globalen Konferenzen und Veranstaltungen erreicht.

Das neue Modul, ein ausgezeichnetes Beispiel europäischer Luftfahrttechnik, könnte dazu beitragen, die Treibstoffeffizienz von Flugzeugen zu steigern und gleichzeitig deren Sicherheit zu verbessern. Die Technik soll, sobald diese genutzt wird, abgesehen von einer geringeren flugzeugbedingten Lärmbelästigung, zu verringerten CO2- und NOx-Emissionen führen.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Flugzeug, Wetterinformationen, WINFC, optimale Flugbahn, Emissionen, Luftfahrt
Datensatznummer: 198614 / Zuletzt geändert am: 2017-05-26
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben