Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

BEAT — Ergebnis in Kürze

Project ID: 284989
Gefördert unter: FP7-SECURITY
Land: Schweiz
Bereich: Sicherheit, Informations- und Kommunikationstechnologie

Neue Standards und Bewertungen zur Verbesserung der Biometrie

Eine verbesserte Bewertung der Biometrie-Technik und bessere europäische Standards auf diesem Gebiet werden dazu beitragen, die Biometrie in Bezug auf eine Erhöhung der Sicherheit effizienter zu machen.
Neue Standards und Bewertungen zur Verbesserung der Biometrie
Elektronische Ausweise haben die Biometrie-Technik Realität werden lassen, während die Biometrie in die Sicherheits- und Zugänglichkeitsfunktionen von Smartphones integriert worden ist. Die Technik ist allerdings nicht narrensicher und der Mangel standardmäßiger Funktionsbewertungen erschwert eine Messung ihrer Zuverlässigkeit. Hierdurch ist der Bedarf für einen neuen Framework entstanden, mit dem sich die Leistung, Anfälligkeit und Zuverlässigkeit der Biometrie-Technik evaluieren lässt.

Vor diesem Hintergrund wurde im Zuge des EU-finanzierten Projekts BEAT (Biometrics evaluation and testing) ein neuer Framework für standardisierte Funktionsbewertungen in Bezug auf die Biometrie-Technik ausgearbeitet. Um dies zu erreichen, wurden zunächst zusätzlich zur Bewertung der Datenschutz-Mechanismen die Leistungsmerkmale und Anfälligkeiten von Biometrie-Systemen evaluiert.

Das Projektteam startete daraufhin eine Open-Source-Online-Plattform, um Biometrie-Systeme gegen validierte Kennzahlen zu prüfen. Die Forschungsergebnisse wurden abgesehen von der Veröffentlichung wissenschaftlicher Beiträge in wichtigen Fachzeitschriften und internationalen Konferenzen über die Organisierung von und Beteiligung an Veranstaltungen verbreitet.

Die Verwertungsaktivitäten führten zu zwei neuen Patenten, zu einer Lizenzvereinbarung und zur Einrichtung des Schweizerischen Forschungs- und Bewertungszentrums für Biometrische Sicherheit für die Pflege der BEAT-Plattform und für das Hosting relevanten Materials. Das Material umfasst neu entwickelte Standardisierungsdokumente, die über Vorschläge für Sicherheitsbewertungs-Standards in Bezug auf die Biometrie zur internationalen Vereinheitlichung beitragen.

Rechtliche Aspekte für die Entwicklung und Verbesserung der Biometrie wurden bedeutsamer Weise berücksichtigt, um die Themen Datenschutz und geistiges Eigentum zu adressieren, damit sichergestellt ist, dass Forscher unverzüglich von dem BEAT-Framework profitieren können.

Dank der Projektergebnisse lässt sich die Zuverlässigkeit der Biometrie-Systeme effektiver messen, sodass langfristig eine bessere Leistung möglich ist. Die Projektergebnisse vereinfachen zudem den Technologietransfer von der Forschung in Unternehmen, der von dem neuen interoperablen Framework unterstützt wird. BEAT hat erheblich zur Entwicklung eines europäischen Identifizierungs-Zertifizierungssystems beigetragen.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Biometrie, Sicherheit, Funktionsbewertungen, BEAT, Standardisierung, Datenschutz
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben