Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

FP7

TRAFOON — Ergebnis in Kürze

Project ID: 613912
Gefördert unter: FP7-KBBE
Land: Deutschland
Bereich: Gesundheit, Gesellschaft, Grundlagenforschung, Industrie, Land- und Forstwirtschaft, Informations- und Kommunikationstechnologie

EU-weites Netzwerk für effizientere Kommunikation und wirkungsvolleren Transfer von Innovationen für lebensmittelproduzierende KMU

Europäische KMU des Lebensmittelsektors haben einen mühseligen Kampf vor sich, da die Erfordernisse des Industriezweigs, der Verbraucherinnen und Verbraucher sowie des Gesetzgebers steigen. Eine EU-Initiative hat nun ein Netzwerk erschaffen, das die KMU bei der Bewältigung ihrer Aufgaben unterstützt.
EU-weites Netzwerk für effizientere Kommunikation und wirkungsvolleren Transfer von Innovationen für lebensmittelproduzierende KMU
Um finanziell zu überleben und konkurrenzfähig zu bleiben, müssen traditionelle KMU des Lebensmittelbereichs ihre Fertigkeiten in der Geschäftsentwicklung und in den Produktionsmethoden verbessern, um die existierenden europäischen Vorschriften einzuhalten sowie die Aspekte ihrer Produkte im Zusammenhang mit Ernährungsweise und Gesundheit zu fördern.
Das von der EU finanzierte Projekt TRAFOON (Traditional food network to improve the transfer of knowledge for innovation) erstellte ein Netzwerk mit dem Schwerpunkt Nahrungsmittelprodukte aus Getreide, Fisch, Gemüse, Pilze, süßen Früchten und Oliven.

Das Netzwerk vereinte Forscherinnen und Forscher, Akteure des Wissenstransfers sowie KMU-Verbände aus 14 europäischen Ländern. Ziel war die Förderung des Transfers nachhaltiger Innovation und unternehmerischer Initiative im traditionellen Lebensmittelsektor zum Nutzen der europäischen Verbraucherinnen und Verbraucher.

Die Arbeit startete mit einer Bestandsaufnahme der Erfordernisse der KMU in ganz Europa sowie dem Abgleich dieser Anforderungen mit verfügbaren Innovationen. Es wurden mehr als 55 Schulungsworkshops durchgeführt, um die Kommunikation und den Transfer von Innovationen zwischen der Forschung und den KMU des Lebensmittelsektors zu verbessern.

Lebensmittelherstellende KMU erhielten Weiterbildung in der Nahrungsmittelerzeugung, Lebensmittelverarbeitung, Verpackung, Vermarktung, Etikettierung, Zertifizierung sowie in Bezug auf Produktionsprotokolle zur Sicherung der Lebensmittelqualität, Nahrungsmittelsicherheit und Umweltleistung, Rechtsfragen und Qualitätsmanagement. In den Weiterbildungsveranstaltungen brachte man außerdem unternehmerische Initiative und die Vernetzung von Lebensmittelforschenden sowie die kommerzielle Einführung von Nahrungsmittelforschungs- und -entwicklungsresultaten in Bewegung.

Die Forscher erarbeiteten strategische Forschungs- und Innovationsagenden (Strategic Research and Innovation Agenda, SRIAs) für traditionelle Lebensmittel auf EU- und nationaler Ebene. EU-SRIAs informieren die politischen Entscheidungsträger über die zukünftige Forschung, welche sich mit den europaweit ermittelten KMU-Erfordernissen befasst. Nationale SRIAs zeigen zukünftige Forschungsanforderungen traditioneller Nahrungsmittel-KMU, insbesondere bei der Förderung der ländlichen Entwicklung, auf.

Zu guter Letzt hat das TRAFOON-Team einen Online-Informationsshop erstellt, der alle maßgeblichen Informationen enthält, die innerhalb des Netzwerks gesammelt und implementiert wurden. Er beinhaltet Informationen über Innovationen in der Fertigung und Vermarktung von traditionellen Lebensmitteln unter Einsatz regionaler Rohstoffe. Auch ein Buch wurde herausgebracht und steht unter kostenlos zur Verfügung.

Dank TRAFOON werden KMU in der Lage sein, viele vorhandene europäische Richtlinien einzuhalten und neue Kenntnisse über verbesserte technische Lösungen im Zusammenhang mit ihren Produkten zu erwerben. Und all dies erfolgt unter Beibehaltung von Produkttradition und -authentizität.

Verwandte Informationen

Schlüsselwörter

Innovation, traditionelle Lebensmittel, lebensmittelherstellende KMU, TRAFOON, europäisches Lebensmittelnetzwerk, Unternehmertum, Wissenstransfer, Lebensmittelwissenschaft und -technik
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben