Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Robuste Software für die Phonemerkennung

Wie gut die Verständigung in einer Fremdsprache gelingt, hängt stark von der richtigen Aussprache der Wörter ab. Bei vielen Sprachen basiert das Verstehen auf sehr nuancierten Betonungen und der richtigen Aussprache von Silben und Akzenten. Für Personen, die eine Fremdsprache erlernen wollen, können diese phonemischen Feinheiten aber selbst dann, wenn sie von Muttersprachlern ausgesprochen werden, eine erhebliche Schwierigkeit darstellen, weil sie sich innerhalb eines Landes von einer Region zur anderen beträchtlich unterscheiden können.
Robuste Software für die Phonemerkennung
Die in letzter Zeit entstandenen Spracherkennungsprogramme, die mit dem Ziel entwickelt wurden, die richtige Aussprache von Phonemen zu vereinfachen, haben sich als große Hilfe für Sprachenthusiasten, Lehrer und Schüler bewährt. Allerdings haben viele dieser Programme auch eine Reihe von Nachteilen: Sie sind teuer, nicht sonderlich präzise und reagieren empfindlich auf Parameter wie etwa die Sprechlautstärke, Unterbrechungen während der Spracheingabe oder die Stimmlage. Außerdem machen sie Fehler bei der Erkennung von Phonemen.

Die Firma Individual Science Laboratories hat jetzt ein simples Spracherkennungsprogramm entwickelt, das nach Angaben des Unternehmens bei der Phonemerkennung zehn Mal genauer und klarer als das zweitbeste Wettbewerbsprodukt arbeitet. Es basiert auf einer zuvor gespeicherten Phonemdatenbank und hat im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten nicht den Nachteil, auf die genannten Einflüsse mit Fehlern zu reagieren. Darüber hinaus ist das Programm in der Lage, mehreren Benutzern unabhängig von der Stimmlage, der Betonung, Schwankungen der spektralen Verteilung und Umgebungsgeräuschen gültige Anweisungen zu geben.

Somit ist es eine wertvolle Ergänzung für Systeme, die auf der Spracherkennung basieren, beispielsweise Sicherheitssysteme, automatisierte Telefonvermittlungen sowie Textverarbeitungs- und Sprachlehrsysteme. Das Programm bildet eine Stand-alone-Lösung, die auf einem einfachen Spielkonzept beruht, ohne Analogtechnik auskommt und daher ein ideales Hilfsmittel zum Üben von Aussprachetechniken darstellt. Überdies ist es wesentlich kostengünstiger als die derzeit marktführenden Produkte herzustellen und könnte damit zu einem echten Verkaufsschlager werden. Diese Technologie steht für Demonstrationszwecke zur Verfügung. Gegenwärtig laufen weitere Forschungsprojekte mit dem Ziel, das Programm auch für Fremdsprachenkurse geeignet zu machen und das Aussprachetraining für gehörlose oder hörbehinderte Schüler weiter zu vereinfachen.
Datensatznummer: 80269 / Zuletzt geändert am: 2005-09-18
Bereich: IT, Telekommunikation
Folgen Sie uns auf: RSS Facebook Twitter YouTube Verwaltet vom Amt für Veröffentlichungen der EU Nach oben