Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Wirksamere Überwachung der Wasserqualität

Die Reinhaltung unseres Wassers ist ein zentrales Thema sowohl für die menschliche Gesundheit als auch für die Erhaltung einer intakten Umwelt. Daher lautet eine unabdingbare Anforderung an alle Wasserqualitäts-Überwachungssysteme, dass sie in der Lage sein müssen, eine sorgfältige und gleichbleibende Überwachung des Trinkwassers sowie von Oberflächen- und Grundwasser durch präzise Messungen und statistische Analysen zu gewährleisten. Erfreulicherweise gelang jetzt einer Forschungsgruppe der staatlichen Universität Tiflis (Georgien) die Entwicklung eines automatisierten Wasserqualitäts-Überwachungssystems, bei der neben dem Ziel einer Automatisierung dieses komplexen Prozesses die Forderungen nach Präzision, Flexibilität und Reproduzierbarkeit der Messparameter im Vordergrund standen.
Wirksamere Überwachung der Wasserqualität
Die sorgfältige Kontrolle und Aufrechterhaltung der Wasserqualität ist ein schwieriger, aber unverzichtbarer Prozess. Die Maßnahmen zur Überwachung und zum Schutz dieser lebensnotwendigen Ressource gewährleisten, dass die Art und die Menge der vorhandenen Schadstoffe und Verunreinigungen nicht die in den staatlichen Sicherheitsvorschriften und Parametern festgelegten Grenzwerte überschreiten. Dieses innovative Wasserqualitäts-Überwachungssystem erfüllt und übertrifft alle Anforderungen, da es vollautomatisch arbeitet und so den für die Qualitätssicherung Verantwortlichen die Erfüllung ihrer anspruchsvollen Aufgabe erleichtert.

Bei diesem System kommt zur Datenverarbeitung ein IBM-kompatibler Computer zur Anwendung. Sowohl die Software zur Informationsverarbeitung als auch die mathematische Software sind bedienerfreundliche Anwendungsprogramme, die auf dieser Plattform arbeiten. Besonders hervorzuheben ist, dass das System mit dem Betriebssystem MS-DOS arbeitet und beliebig viele Analysegeräte unterstützt, die jeweils bis zu 20 verschiedene Größen erfassen können. Der Einsatz dieses neuen Produkts bietet zahlreiche Vorteile so z.B. die Möglichkeit, Qualitätsparameter ohne menschliches Eingreifen anpassen und ändern zu können, die Zuverlässigkeit und Genauigkeit der Berechnungsergebnisse, Vielseitigkeit und Flexibilität, Wartungsfreundlichkeit und die übersichtliche visuelle Darstellung der Messungen und Ergebnisse.

Das System besteht aus einer Informationsverarbeitungs- und einer mathematischen Software zusammen. Die Informationsverarbeitungs-Komponente ist in der Lage, die Daten von Wasserqualitäts-Analysegeräten automatisch zu verarbeiten, archivierte und aktuelle Messungen auf einem Terminalbildschirm anzuzeigen und Ergebnisse nach Vorgaben des Benutzers zu präsentieren. Darüber hinaus kann die Informationsverarbeitungs-Software Ergebnisse verarbeiten, die von sanitärtechnischen, mobilen oder stationären Hydrochemie-Laboratorien geliefert werden, und Berichte zu allen Aktivitäten des Tages, Monats oder Jahres erzeugen. Nicht minder beeindruckend sind die Fähigkeiten der mathematischen Software: Diese Komponente kann statistische Daten auf der Basis von Messungen der im Wasser enthaltenen Substanzen liefern, den Bleigehalt ermitteln, nach Verunreinigungen oder Schadstoffen suchen und höchstzulässige Eintragsmengen ermitteln.

Die Einsatzmöglichkeiten dieses automatisierten Wasserqualitäts-Überwachungssystems reichen bis zur Einbindung von Luftgüte-Analysatoren. Damit ist dieses Produkt ein außerordentlich vielseitiges und effizientes Hilfsmittel für Anwendungen in den Bereichen Umweltüberwachung und Umweltschutz.
Datensatznummer: 80461 / Zuletzt geändert am: 2005-09-18
Bereich: Umwelt