Forschungs- & Entwicklungsinformationsdienst der Gemeinschaft - CORDIS

Hilfe für Herpes-Patienten

Zahlreiche Viren führen zu Hautproblemen, die dem Patienten viel Schmerz und Frustration bringen. Eines davon ist das Herpes-Virus, das viele Menschen weltweit plagt und nur sehr schwierig zu behandeln ist. Doch zum Glück für diese Patienten ist einem Forscherteam jetzt die Entwicklung einer Salbe gelungen, die nicht nur die typischen Herpes-Hautsymptome lindert, die so große Beschwerden verursachen, sondern auch Hautläsionen heilt, ohne dass Narben zurückbleiben.
Hilfe für Herpes-Patienten
Eine Herpes-Virusinfektion geht häufig mit Hautproblemen einher, so z.B. mit Bläschen oder Wundstellen am Mund oder im Genitalbereich. So führt beispielsweise Lippenherpes zu Wundstellen im Mundbereich. Herpes ist eine außerordentlich weit verbreitete Virusinfektion, die leicht zur ständigen Wiederkehr von schmerzhaften und unangenehmen Symptomen führt, denn dieses Virus verbleibt nach der Erstinfektion auf Lebenszeit im Körper des Betroffenen. Schätzungsweise 70% der Erwachsenen sind mit Herpes infiziert, seit sie in ihrer Kindheit mit dem Virus in Kontakt gekommen sind, und in diesem Personenkreis machen sich bei 50% bis 90% der Patienten periodische Symptome bemerkbar. Eine Herpes-Infektion kann die infizierte Person durch typische Symptome wie Schmerzen ein Leben lang plagen und allen Behandlungsversuchen hartnäckig widerstehen.

Diese neue Salbe, die einfach auf die betroffenen Hautbereiche aufgetragen wird, hat sich bei der Behandlung von Herpes-Hautläsionen als sehr wirksam erwiesen. Sie lindert Schmerzen und Hautreizungen und fördert zugleich die Ausheilung von Hautgewebe, ohne dass dabei Narben zurückbleiben. Wie sich in Fallstudien an Probanden mit einer Lippenherpes-Infektion zeigte, bewirkte das Auftragen der Salbe nicht nur eine Schmerzlinderung, sondern beschleunigte auch den Ausheilungsprozess.

Diese innovative Salbe könnte vielen Menschen helfen, die an Herpes leiden, und zu einem bedeutenden neuen pharmazeutischen Produkt werden.
Datensatznummer: 80600 / Zuletzt geändert am: 2005-09-18
Bereich: Biologie, Medizin